Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball

Wszolek-Wechsel nach Hannover droht zu platzen

10.01.2013 | 12:38 Uhr
Wszolek-Wechsel nach Hannover droht zu platzen
Nicht zum Medizincheck erschienen: Pawel Wszolek

Hannover.  Der angestrebte Wechsel von Pawel Wszolek zu Hannover 96 droht zu platzen. Der polnische Nationalspieler erschien am Mittwoch nicht wie vereinbart zum Medizincheck in Hannover. Ob der Transfer endgültig gescheitert ist, ist offen.

Der angestrebte Wechsel von Pawel Wszolek zum Fußball-Bundesligisten Hannover 96 droht zu platzen. Der 20 Jahre alte polnische Nationalspieler erschien am Mittwoch nicht wie vereinbart zum Medizincheck in Hannover.

Seine Begründung lautete, er benötige für seine Entscheidung noch etwas Zeit. "Der Junge hat wohl etwas kalte Füße bekommen", sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke bei kicker online.

Nicht beim Medizincheck

Zuvor hatte sich 96 mit Wszoleks Klub Polonia Warschau bereits auf eine Ablöse von rund 1,5 Millionen Euro für den Offensiv-Allrounder geeinigt. Ob der Transfer endgültig gescheitert ist, ist offen.

"Nicht ausgeschlossen, dass wir uns anderweitig orientieren müssen", sagte Schmadtke, der zudem zeitnah die Verpflichtung des 21 Jahre alten defensiven Mittelfeldspielers França vom brasilianischen Klub Coritiba FC perfekt machen will. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Trainer Klopp lacht BVB-Krise vor Anderlecht-Spiel weg
Champions League
Borussia Dortmund gibt sich vor dem Champions-League-Spiel beim RSC Anderlecht entspannt. Von einer Krise wollen weder Pierre-Emerick Aubameyang noch Trainer Jürgen Klopp etwas wissen - der Coach scherzt sogar schon wieder über die jüngsten Misserfolge.
Freiburg-Einspruch: Daridas Sperre vom DFB halbiert
Fußball
Der SC Freiburg kann in der Fußball-Bundesliga ab sofort wieder auf Vladimir Darida zurückgreifen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) halbierte nach einer mündlichen Verhandlung die Sperre gegen den Tschechen von zwei Spielen auf eine Partie.
Klopps Systemumsturz führt BVB noch nicht zum Erfolg
Champions-League-Vorschau
Jahrelang ließ Jürgen Klopp, der Trainer von Borussia Dortmund, fast immer in einer taktischen Grundordnung spielen. Nun experimeniert er – und der BVB steht nicht gut da. An diesem Mittwoch in Anderlecht wird Dortmund deshalb wohl zum 4-2-3-1 zurückkehren.
Werder-Mannschaftsrat verteidigt offensiven Spielstil
Fußball
Die Spieler von Werder Bremen wollen trotz des schlechten Saisonstarts und der meisten Gegentore aller Fußball-Bundesligisten weiter auf Offensive setzen.
HSV-Trainer beruft zwei Neuzugänge in Mannschaftsrat
Fußball
Die Neuzugänge Valon Behrami und Nicolai Müller sind von Trainer Josef Zinnbauer in den Mannschaftsrat des Hamburger SV berufen worden. Damit ist das Gremium nun sieben Mann stark, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Paderborner Fans sind erstklassig
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach-Fans feiern Sieg
Bildgalerie
Bundesliga
Derby-Sieg für Schalke
Bildgalerie
Revierderby