Das aktuelle Wetter NRW 22°C
1. Bundesliga

Wolfsburg: Diego will mit Köstner weitermachen

28.10.2012 | 12:26 Uhr

Der brasilianische Spielmacher Diego hat sich für einen längeren Verbleib von Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ausgesprochen.

Wolfsburg (SID) - Der brasilianische Spielmacher Diego hat sich für einen längeren Verbleib von Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ausgesprochen. "Wir müssen jetzt zusammen die Punkte holen, dann wäre es normal, dass er bleibt. Ich hoffe es", sagte Diego am Tag nach dem befreienden 4:1-Erfolg der Niedersachsen bei Fortuna Düsseldorf: "Er ist sehr intelligent und clever. Er ist ein großartiger Trainer, der uns sehr viel Selbstvertrauen gegeben hat."

Köstner hatte nach der überraschenden Entlassung von Trainer-Manager Felix Magath am vergangenen Donnerstag die Mannschaft übernommen und nach sieben Spielen ohne Sieg wieder einen Erfolg gefeiert. "Das ist schön, natürlich freut einen das. Aber ich lass mich davon nicht beeinflussen. Ich weiß, wie das Spiel zu bewerten ist", sagte Köstner zur Unterstützung durch die Spieler. Und erklärte mit einem Lachen auf die Frage, ob er Cheftrainer werden will: "Ich bin im Augenblick Cheftrainer."

Bereits nach dem Spiel hatte Köstner, der bereits in der Saison 2009/2010 übergangsweise für die Mannschaft verantwortlich war, ebenfalls seine Bereitschaft bekundet, weiterzumachen. Mit den drei Punkten in Düsseldorf hatten die Wolfsburger den letzten Tabellenplatz verlassen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Hoffenheim besiegt Alkmaar 3:0 - Firmino sieht Rot
Fußball
Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat auch sein siebtes Testspiel gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol besiegte im Rahmen des Trainingslagers in der Schweiz den niederländischen Spitzenclub AZ Alkmaar mit 3:0 (0:0).
Lewandowski-Nachfolger Immobile macht sich keinen Druck
Stürmer
Es ist keine leichte Aufgabe, der sich Ciro Immobile bei Borussia Dortmund gegenüber sieht: Er muss sich an den intensiven BVB-Stil gewöhnen und gleichzeitig die Lücke schließen, die Robert Lewandowski hinterlässt. Doch der Neue gibt sich selbstbewusst.
Die Rote Karte, die es nicht gab
Fußball
Es ist entweder ein raffinierter Versuch von Hannover 96, um eine Testspiel-Sperre für Millionen-Zugang Joselu herum zu kommen oder ein Kuriosum im Fußball-Sommerloch.
Kölner Helmes fällt mit Hüft-Knorpelschaden aus
Fußball
Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss vorerst auf Patrick Helmes verzichten. Der aus dem Trainingslager bereits abgereiste Stürmer fällt wegen eines Knorpelschadens in der Hüfte auf unbestimmte Zeit aus. Dies ergab eine Untersuchung in der Kölner MediaPark-Klinik.
Wolfsburg-Trio kehrt ins Training zurück
Fußball
Wolfsburg (dpa) - Beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg sind Ivica Olic, Junior Malanda und Torhüter Diego Benaglio ins Training zurückgekehrt.