Das aktuelle Wetter NRW 18°C
1. Bundesliga

Vukcevics Zustand nach Autounfall weiter kritisch

29.09.2012 | 12:09 Uhr

Boris Vukcevic von Bundesligist 1899 Hoffenheim schwebt weiter ins Lebensgefahr, seine Teamkollegen werden dennoch das Punktspiel gegen Augsburg (15.30 Uhr) bestreiten.

Sinsheim (SID) - Boris Vukcevic von Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim schwebt weiter ins Lebensgefahr, seine Teamkollegen werden dennoch das Punktspiel gegen den FC Augsburg am Nachmittag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) unter dem Motto "Wir spielen und kämpfen für Boris" bestreiten. Dazu wurden die Spieler von Vukcevics Eltern aufgefordert.

An dem kritischen Zustand des 22-Jährigen, der am Freitag nach einem schweren Autounfall lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten hatte, hat sich nichts geändert. Eine medizinische Prognose über den weiteren Verlauf kann nach Angaben des Klubs derzeit nicht abgegeben werden. Vukcevic liegt im künstlichen Koma. "Das Herz-Kreislauf-System ist stabil, Näheres können wir nicht sagen", erklärte Manager Andreas Müller auf einer Pressekonferenz am Samstag.

Vukcevic war am Freitagnachmittag mit seinem PKW auf der B45 zwischen Bammental und Mauer (Rhein-Neckar-Kreis) aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden 40-Tonnen-LKW zusammengestoßen. Der in Kroatien geborene Vukcevic, der auf dem Weg zum Training war, wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Heidelberger Klinik geflogen. Dort wurde er mit seinen lebensgefährlichen Kopfverletzungen umgehend operiert und danach ins künstliche Koma versetzt.

Der 50 Jahre alte LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 150.000 Euro. Der Heidelberger Unfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen, die Staatsanwaltschaft Heidelberg einen Sachverständigen eingeschaltet.

Seit August 2008 steht Vukcevic bei den Kraichgauern unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler bestritt bislang 78 Bundesligaspiele und erzielte dabei sechs Tore. In dieser Saison war der Profi in der Bundesliga einmal für die Hoffenheimer (im Spiel beim SC Freiburg) erfolgreich.

sid

Facebook
Kommentare
29.09.2012
11:07
Trotz Vukcevic-Unfalls: Hoffenheim will antreten
von TomBVBorussia | #1

Da kann man nur hoffen das er wieder Gesund wird.Alles Gute Boris

Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
HSV trotzt Bayern Remis ab - Paderborn Tabellenspitze
Fußball
Zum Einstand von Trainer Josef Zinnbauer hat Krisen-Club Hamburger SV dem FC Bayern München den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verwehrt. Nach dem überraschenden 0:0 beim bisherigen Letzten mussten die Münchner dem punktgleichen SC Paderborn die Spitze überlassen.
Mit neuem Trainer trotzt HSV Meister Bayern Punkt ab
Fußball
Bundesliga-Trainernovize Josef "Joe" Zinnbauer hat beim Hamburger SV einen achtbaren Einstand gefeiert. Gegen Rekordmeister Bayern München kam der Tabellenletzte vor 57 000 Zuschauern in der ausverkauften Hamburger Arena zu einem verdienten 0:0.
VfB: Hlousek mit Muskelfaserriss - Ibisevic hat Fieber
Fußball
Der VfB Stuttgart muss weiter auf Adam Hlousek verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt jüngst im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und wird den Schwaben vorerst fehlen, wie der Fußball-Bundesligist vor dem Duell gegen 1899 Hoffenheim mitteilte.
LIVE! Wiedersehen mit Hofmann für den BVB beim FSV Mainz
Bundesliga live
Borussia Dortmund muss am 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga zum Topspiel beim FSV Mainz 05. Erneut reist der BVB mit Personalsorgen an. Für Trainer Jürgen Klopp ist es die Rückkehr zu seinem früheren Verein und für das Team ein Wiedersehen mit dem ausgeliehenen Jonas Hofmann.
HSV knüpft Bayern einen Punkt ab - Paderborn Tabellenführer
4. Spieltag
Beim Debüt von Trainer Josef "Joe" Zinnbauer hat der Hamburger SV sich ein 0:0 gegen Meister FC Bayern erkämpft. Die zwischenzeitige Bundesliga-Tabellenführung sicherte sich indes Aufsteiger SC Paderborn - nach einem 2:0-Sieg am 4. Spieltag gegen Hannover 96.