Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Van der Vaart will Problemen trotzen und "alles für den HSV geben"

03.01.2013 | 12:58 Uhr
Van der Vaart will Problemen trotzen und "alles für den HSV geben"
Rafael van der Vaart kämpft mit Eheproblemen.Foto: sid

Hamburg.  Nach der Trennung von Ehefrau Sylvie möchte Rafael van der Vaart professionell mit der Situation umgehen und rasch an die gewohnten Leistungen beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV anknüpfen. Er verspricht: "Ich habe viele Fehler gemacht, aber ich komme da raus."

Der niederländische Fußball-Nationalspieler Rafael van der Vaart will mit der Trennung von Ehefrau Sylvie professionell umgehen und rasch an die gewohnten Leistungen beim Hamburger SV anknüpfen. "Ich kann nur versprechen, dass ich alles geben werde, um für meinen Verein Top-Leistungen abzuliefern.

Die Fans werden den alten Rafael sehen. Auch wenn ich private Probleme habe", sagte der 29 Jahre alte HSV-Spielmacher der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). Und versprach: "Ich habe viele Fehler gemacht, aber ich komme da raus."

HSV äußert sich nicht zur "privaten Angelegenheit"

Trennung
Rafael van der Vaart soll handgreiflich geworden sein

Rafael und Sylvie van der Vaart haben sich getrennt. In einem Interview erklärten die beiden, dass sie sich auseinander gelebt hätten. Wie der...

Am Vortag war bekanntgeworden, dass sich der Mittelfeldspieler und die RTL-Moderatorin auseinandergelebt hatten. Sohn Damian (6) bleibt bei Mama Sylvie in der Hamburger 400 qm-Wohnung , Rafael wird sich nach der Rückkehr aus dem am Mittwoch angetretenen und zehn Tage dauernden Trainingslager in Abu Dhabi eine neue Bleibe suchen.

Vom HSV, der sich zu der "privaten Angelegenheit" nicht weiter äußern möchte, erhält der von einer Oberschenkelverletzung genesene Profi volle Unterstützung. "Gott sei Dank lenkt der Fußball sehr ab" , sagte Trainer Thorsten Fink. "Wenn ich ihm helfen kann, werde ich das tun." Und Mitspieler Marcell Jansen betonte: "Das sind private Dinge, die ich nicht weiter kommentieren möchte. Klar ist aber, dass wir Rafael unterstützen werden, wenn er unsere Hilfe braucht." (dpa)

Kommentare
04.01.2013
09:21
Van der Vaart will Problemen trotzen und
von hey52 | #2

Es war mir eh ein Rätsel,wie er es mit dem blonden Naivchen so lange ausgehalten hat!Aber Fußballer fallen ja auch nicht immer durch Intelligenz auf....Glück auf!!

04.01.2013
08:24
Van der Vaart will Problemen trotzen und
von Bronkhorst | #1

Was besseres konnte ihm doch gar nicht passieren. Ich würds mit der alten keine 5 Minuten aushalten.

Funktionen
Aus dem Ressort
HSV-Chef Beiersdorfer: "Werde sicher nicht weglaufen"
Fußball
Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer will auch bei einem Abstieg des Hamburger SV aus der Fußball-Bundesliga im Amt bleiben.
Bayerns Martínez sieht sich auf gutem Weg zum Comeback
Fußball
Javi Martínez sieht sich mehr als sieben Monate nach seiner schweren Knieverletzung auf einem guten Weg zu einem Comeback beim FC Bayern München.
Zwölf Tore beim Jarolim-Abschied vom HSV
Fußball
David Jarolim hat sich von seinem langjährigen Verein Hamburger SV in einem unterhaltsamen Spiel aktiver und ehemaliger Fußball-Profis verabschiedet.
Testkick zwischen Gladbach und St. Pauli endet torlos
Testspiel
Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist beim Testspiel gegen den Zweitligisten FC St. Pauli im eigenen Stadion nicht über ein 0:0 hinausgekommen.
HSV: Keine neuen Verträge für van der Vaart und Jansen
Fußball
Der Hamburger SV will seine Mannschaft personell erneuern und gibt den Routiniers Rafael van der Vaart und Marcell Jansen keine neuen Verträge mehr.
Fotos und Videos
Gladbach jubelt in München
Bildgalerie
Gladbach
Paderborn 0:0 gegen Hoffenheim
Bildgalerie
1. Bundesliga
Schalke verliert 0:1
Bildgalerie
S04
BVB zittert sich zum Sieg
Bildgalerie
BVB
article
7443123
Van der Vaart will Problemen trotzen und "alles für den HSV geben"
Van der Vaart will Problemen trotzen und "alles für den HSV geben"
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/van-der-vaart-will-problemen-trotzen-und-alles-fuer-den-hsv-geben-id7443123.html
2013-01-03 12:58
van der Vaart, Hamburg, HSV, Beziehung, Trennung, Bundesliga, Entschuldigung
1. Bundesliga