Das aktuelle Wetter NRW 16°C
1. Bundesliga

Turbine Potsdam verlängert Vertrag mit Andonova

13.11.2012 | 16:49 Uhr

Der deutsche Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam hat den Vertrag mit der mazedonischen Nationalspielerin Natasa Andonova vorzeitig bis zum 30. Juni 2015 verlängert.

Potsdam (SID) - Der deutsche Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam hat den Vertrag mit der mazedonischen Nationalspielerin Natasa Andonova vorzeitig bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Die 19 Jahre alte Offensivspielerin kam 2011 zum Serienmeister und absolvierte in der laufenden Bundesligasaison sechs Spiele, in denen sie zweimal erfolgreich war.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
LIVE! Schalke empfängt die Bayern - Xabi Alonso beginnt
S04 - FCB
Wiedersehen macht Freude, zumindest Manuel Neuer. Als Torwart des FC Bayern hat er eine Super-Bilanz gegen seinen Ex-Club Schalke 04. Im Blickpunkt stehen könnten im Top-Spiel aber die neuen Bayern-Asse. Wir berichten live ab 18.30 Uhr!
Ilkay Gündogan feiert Rückkehr ins BVB-Mannschaftstraining
Gündogan
Ilkay Gündogan ist wieder am Ball: Nur einen Tag nach dem 3:2-Auswärtssieg seiner Teamkollegen gegen den FC Augsburg absolvierte der Nationalspieler seine erste Einheit im Mannschaftstraining. "Das Ballgefühl ist auch noch da", sagte der 23-Jährige im Anschluss.
Aufsteiger trumpfen auf: Paderborn und Köln siegen
Fußball
Die Aufsteiger SC Paderborn und 1. FC Köln haben am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit Auswärtssiegen für Furore gesorgt.
Wolfsburg unglücklich: Nur 2:2 gegen Frankfurt
Fußball
Der VfL Wolfsburg wartet in der Fußball-Bundesliga weiter auf den ersten Saisonsieg. Am zweiten Spieltag kam der ambitionierte Europa-League-Teilnehmer nicht über ein 2:2 (1:1) gegen Eintracht Frankfurt hinaus.
Schwacher HSV verliert gegen Aufsteiger Paderborn 0:3
Fußball
Aufsteiger SC Paderborn sorgt in der Fußball-Bundesliga für Furore und hat den Hamburger SV verdient mit 3:0 (1:0) im Volkspark besiegt. Den Ostwestfalen gelang der erste Sieg im Oberhaus durch Treffer von Elias Kachunga (29. Minute), Mario Vrancic (68.) und Moritz Stoppelkamp (87.).