Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Bundesliga

Stefan Reuter heißt der neue Manager beim FC Augsburg

27.12.2012 | 15:01 Uhr
Stefan Reuter heißt der neue Manager beim FC Augsburg
Stefan Reuter (46) wird neuer Geschäftsführer Sport beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg. Foto: Imago

Augsburg.  Stefan Reuter ist neuer Geschäftsführer bei Fußball-Bundesligist FC Augsburg. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, erhält der 46-Jährige bei den Schwaben einen Vertrag bis 2015. Der Weltmeister von 1990 bringt Manager-Erfahrung aus seiner Zeit beim TSV 1860 München mit, wo er von 2006 bis 2009 tätig war.

Stefan Reuter (46) wird neuer Geschäftsführer Sport beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg . Das bestätigte der Weltmeister von 1990 dem SID am Donnerstag. Reuter erhält einen Vertrag bis Juni 2015, dieser gilt auch für die 2. Liga.

Nachfolge von Jürgen Rollmann

Er tritt die Nachfolge von Jürgen Rollmann an, von dem sich der Tabellenvorletzte am Sonntag nach 75 Tagen getrennt hatte. Reuter hatte von Januar 2006 bis Februar 2009 als Geschäftsführer Sport beim derzeitigen Zweitligisten 1860 München gearbeitet.

'Am vergangenen Freitag gab es den ersten Kontakt', sagte Reuter im SID-Gespräch. 'Ich habe die Entwicklung des Vereins intensiv mitverfolgt, ich war etliche Male im Stadion . Jetzt freue ich mich auf die neue Aufgabe. Wir werden hart daran arbeiten, unsere Ziele zu erreichen. Ein wichtiges Ziel ist der Klassenerhalt.'

"Es wird schwierig, aber nicht unmöglich"

Daran glaubt Reuter trotz der desolaten Hinrunde mit nur neun Punkten - notfalls über den Umweg Relegation. 'Wir haben drei Punkte Rückstand auf den Drittletzten. Es gibt auch die Möglichkeit der Entscheidungsspiele. Es wird schwierig, aber nicht unmöglich .' Zehn Punkte beträgt der Abstand des FCA zum 15. Platz, der den direkten Klassenerhalt bedeutet. Reuter wird am 2. Januar offiziell vorgestellt. (sid/dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
"Sehr gute Tablette" - Experte kritisiert Paderborn
Fußball
Anti-Doping-Experte Perikles Simon hat die medizinische Abteilung des Bundesligisten SC Paderborn aufgrund der Äußerungen von Fußballprofi Marvin Ducksch zum Einsatz von Schmerzmitteln kritisiert.
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team. Am Wochenende erzielte der ehemalige Dortmunder den sehenswerten 1:1-Ausgleich gegen Frankfurt und brachte seinen SC Paderborn damit auf die Siegerstraße.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?