Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Bundesliga

Stefan Reuter heißt der neue Manager beim FC Augsburg

27.12.2012 | 15:01 Uhr
Stefan Reuter heißt der neue Manager beim FC Augsburg
Stefan Reuter (46) wird neuer Geschäftsführer Sport beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg. Foto: Imago

Augsburg.  Stefan Reuter ist neuer Geschäftsführer bei Fußball-Bundesligist FC Augsburg. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, erhält der 46-Jährige bei den Schwaben einen Vertrag bis 2015. Der Weltmeister von 1990 bringt Manager-Erfahrung aus seiner Zeit beim TSV 1860 München mit, wo er von 2006 bis 2009 tätig war.

Stefan Reuter (46) wird neuer Geschäftsführer Sport beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg . Das bestätigte der Weltmeister von 1990 dem SID am Donnerstag. Reuter erhält einen Vertrag bis Juni 2015, dieser gilt auch für die 2. Liga.

Nachfolge von Jürgen Rollmann

Er tritt die Nachfolge von Jürgen Rollmann an, von dem sich der Tabellenvorletzte am Sonntag nach 75 Tagen getrennt hatte. Reuter hatte von Januar 2006 bis Februar 2009 als Geschäftsführer Sport beim derzeitigen Zweitligisten 1860 München gearbeitet.

'Am vergangenen Freitag gab es den ersten Kontakt', sagte Reuter im SID-Gespräch. 'Ich habe die Entwicklung des Vereins intensiv mitverfolgt, ich war etliche Male im Stadion . Jetzt freue ich mich auf die neue Aufgabe. Wir werden hart daran arbeiten, unsere Ziele zu erreichen. Ein wichtiges Ziel ist der Klassenerhalt.'

"Es wird schwierig, aber nicht unmöglich"

Daran glaubt Reuter trotz der desolaten Hinrunde mit nur neun Punkten - notfalls über den Umweg Relegation. 'Wir haben drei Punkte Rückstand auf den Drittletzten. Es gibt auch die Möglichkeit der Entscheidungsspiele. Es wird schwierig, aber nicht unmöglich .' Zehn Punkte beträgt der Abstand des FCA zum 15. Platz, der den direkten Klassenerhalt bedeutet. Reuter wird am 2. Januar offiziell vorgestellt. (sid/dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Hinrunde für Schalker Matip wohl beendet
Fußball
Schalke 04 muss bis zum Abschluss der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga wahrscheinlich ohne Joel Matip planen.
Zieler fehlt wegen Halsschmerzen beim 96-Training
Fußball
Weltmeister Ron-Robert Zieler von Hannover 96 hat zwei Tage vor dem Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim eine Trainingspause eingelegt. Der 96-Torwart fehlte wegen Halsschmerzen am Donnerstag beim Training des Fußball-Bundesligisten.
ZDF zeigt Schalkes Schicksalsspiel gegen Maribor
TV-Übertragung
Der Schalker wird glauben, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Das ZDF zeigt am 10. Dezember Schalkes Schicksalsspiel in Maribor im Free-TV. Die Mainzer haben in dieser Saison noch keine Begegnung mit Gelsenkirchener Beteiligung übertragen.
Gütetermin zwischen HSV und Ex-Manager Kreuzer vertagt
Fußball
Der für Montag angesetzte Gütetermin zwischen der HSV Fußball AG und seinem gekündigten Sportdirektor Oliver Kreuzer vor dem Hamburger Arbeitsgericht ist aufgehoben worden.
Schweizer Torhüter-Treff - Sommer: "Etwas Besonderes"
Fußball
In Brasilien haben sie eine tolle WM mit der Schweiz gespielt, jetzt treten sie erstmals in ihrer Karriere als Konkurrenten gegeneinander an. Diego Benaglio vom VfL Wolfsburg und der Mönchengladbacher Yann Sommer gelten als die besten beiden unter einigen guten Schweizer Torhütern.
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen