Das aktuelle Wetter NRW 6°C
1. Bundesliga

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Fortuna-Duo

23.05.2012 | 13:25 Uhr
Funktionen

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt gegen zwei Fußball-Profis von Fortuna Düsseldorf jeweils wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Sprengstoff-Gesetz.

Düsseldorf (SID) - Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt gegen zwei Fußball-Profis von Fortuna Düsseldorf jeweils wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Sprengstoff-Gesetz. "Das stimmt. Der Erwerb dieser Bengalo-Fackeln ist zwar erlaubnisfrei, aber sie dürfen nur zweckgerecht, das heißt beispielsweise als Notfackel, gezündet werden - nicht zu Partyzwecken", sagte Staatsanwalt Ralf Herrenbrück dem SID und bestätigte eine entsprechende Meldung des Express.

Die Ermittlungen gegen die Spieler - nach SID-Informationen sind dies Andreas Lambertz und Maximilian Beister - "dauern an, aber eine strafrechtliche Würdigung steht noch aus", sagte Herrenbrück, der keine Namen nannte. Fortuna-Kapitän Lambertz hatte nach dem Abpfiff des Relegationsrückspiels gegen Hertha BSC (2:2) auf dem Platz ein Bengalisches Feuer in der Hand gehalten, Beister während der Aufstiegsfeier in einer Diskothek eine Fackel entzündet.

Fortuna-Präsident Peter Frymuth hat das Thema auf der Agenda: "Wir haben davon erfahren, sind aber noch nicht offiziell informiert worden", sagte er dem SID. Priorität habe aber zunächst die Verhandlung des Einspruchs von Hertha BSC gegen die Spielwertung vor dem Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag.

"Im Moment sind wir gut beraten, uns auf das Verfahren zu konzentrieren", sagte Frymuth. "Wir arbeiten das alles sehr intensiv ab - aber nacheinander."

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Hoffenheim mit 5:0-Rekordsieg - Herthas Heimdebakel
Fußball
Mit dem höchsten Sieg ihrer Liga-Historie hat die TSG 1899 Hoffenheim die Abstiegsangst bei Hertha BSC vor dem Weihnachtsfest neu entfacht. Bei der...
SC Freiburg hat Interesse an Bremens Stürmer Petersen
Fußball
Der SC Freiburg hat Interesse an einer Verpflichtung von Stürmer Nils Petersen von Werder Bremen. Er würde voll in das Anforderungsprofil des...
Hoffenheim beschert Hertha historisches 0:5-Debakel
Bundesliga
Hoffenheim hat die Königsklassen-Plätze wieder im Blick. Am Sonntag trafen 1899 fünffach gegen Hertha. Brooks avancierte zum Pechvogel des Tages
Klopp hofft auf Neustart: "Erbitterter Jäger sein"
Fußball
Jürgen Klopp vergrub nach dem 1:2 (0:1) bei Werder Bremen die Hände tief in den Jackentaschen, sammelte sich kurz und wehrte sich dann vehement gegen...
"Gingen davon aus, dass Reus den Führerschein gemacht hat"
Eberl
Gladbach-Manager Eberl zeigte sich im ZDF überrascht von der Nachricht, dass Ex-Spieler Marco Reus jahrelang ohne Führerschein gefahren sein soll.
Fotos und Videos
BVB verliert bei Werder
Bildgalerie
BVB
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke