Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Tops und Flops

Schalkes Huntelaar scheitert, die Japaner drehen auf

17.09.2012 | 18:58 Uhr

Essen.  Klaas-Jan Huntelaar zeigt ungewohnte Schwächen. Tim Wiese führt das Hoffenheimer Chaos auf dem Rasen an, Markus Babbel daneben. Rudi Völler trifft mal wieder den Falschen. Szabolcs Huszti gehört nach dem dritten Spieltag der Bundesliga sowohl in die Tops als auch in die Flops. Weiter in den Tops: erfrischender Fußball, auch aus Fernost und ein Abwehrbollwerk.

Lesen Sie unsere Tops und Flops des dritten Bundesliga-Spieltags in der Bildergalerie.

  1. Seite 1: Schalkes Huntelaar scheitert, die Japaner drehen auf
    Seite 2: Die Tops und Flops des 3. Spieltags in Textform

1 | 2



Kommentare
17.09.2012
19:16
Schalkes Huntelaar scheitert, die Japaner drehen auf
von DerMuensteraner | #1

Ja - wer hätte das gedacht: Frankfurt Bayern-Jäger Nr.1 - und nicht irgendwelche selbsternannten Meisterschaftsfavoriten galaktischen Ausmaßes! Wollen wir hofen, dass die Eintracht noch lange die Bayern jagt...

2 Antworten
Schalkes Huntelaar scheitert, die Japaner drehen auf
von roschor | #1-1

Langsam, langsam sind erst 3 Spieltage!

Letztes Jahr war Dortmund nach 6 Spieltagen 8ter oder so ähnlich,
wer war noch mal Meister?

Weia
von Borussenbaer53 | #1-2

Gott weiss Alles, Münstermann weiss Alles besser

Aus dem Ressort
Augsburgs Mölders trainiert wieder
Fußball
Einen Monat nach seiner Sprunggelenksverletzung hat Sascha Mölders erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg mitgemacht.
Subotic will "Selbstvertrauen für die Bundesliga tanken"
Nachgefragt
Am Mittwoch spielen die Westfalen bei Galatasaray Istanbul in der Champions Leauge. Neven Subotic ist wieder mit von der Partie. Borussia Dortmunds Innenverteidiger erklärt im Kurzinterview, warum es für den BVB im Moment schwierig ist, mit breiter Brust auf den Platz zu kommen.
Bayer soll gegen St. Petersburg über 90 Minuten Gas geben
Champions League
In Stuttgart gab Bayer 04 leichtfertig ein 3:0 aus der Hand - nun soll sich das Schmidt-Team in der Champions League gegen St. Petersburg 90 Minuten hochkonzentriert zeigen. Bayer-Chef Schade spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".
Wolfsburger Lopes muss weiter pausieren
Fußball
Der Wolfsburger Fußballprofi Felipe Lopes muss nach einer Durchblutungsstörung im Gehirn noch rund drei Monate pausieren. Das erklärte der brasilianische Bundesligaspieler.
Schalkes Jahrhunderttrainer Stevens bereit für die Rückehr
Stevens
Huub Stevens kann sich eine Rückkehr in die Bundesliga vorstellen. Das sagte Schalkes Jahrhundertrainer, der zuletzt kurze Gastspiele in Stuttgart und Saloniki gab, in einem Interview mit "Bild". "Ich fühle mich wieder richtig wohl und bin bereit für Angebote."
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?