Das aktuelle Wetter NRW 24°C
1. Bundesliga

Schalke legt Gespräche mit Huntelaar auf Eis

21.10.2012 | 13:21 Uhr

Die Gespräche zwischen Fußball-Bundesligist Schalke 04 und Torjäger Klaas-Jan Huntelaar über eine Vertragsverlängerung sind vorerst auf Eis gelegt.

Gelsenkirchen (SID) - Die Gespräche zwischen Fußball-Bundesligist Schalke 04 und Torjäger Klaas-Jan Huntelaar über eine Vertragsverlängerung sind vorerst auf Eis gelegt. "Wir haben entschieden, dass wir vor Dezember keine Gespräche mehr führen und die Entwicklung abwarten. Das ist ein Wunsch des Spielers, den ich nachvollziehen kann. Ich habe kein Problem mit diesem Wunsch", sagte Manager Horst Heldt im Sport1-Doppelpass am Tag nach dem Derbysieg bei Meister Borussia Dortmund (2:1).

Der Vertrag des niederländischen Nationalstürmers läuft im Sommer aus. "Ich habe das Gefühl gehabt, dass sich Klaas-Jan zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entscheiden kann. Ich will ihm auch die Zeit geben, die er braucht. Mein Ziel ist es, ihn aus voller Überzeugung auf Schalke zu halten und mit ihm zu verlängern. Da werden wir im Dezember, spätestens Januar, die Gespräche wieder aufnehmen. Allerdings fordere ich dann auch eine schnelle Entscheidung", meinte Heldt.

Nach der Saison endete auch der Vertrag von Trainer Huub Stevens. "Wir werden sicherlich zu gegebenem Zeitpunkt die Gespräche führen. Momentan haben wir beide das Gefühl, dass es noch nicht notwendig ist. Das Wichtigste ist: Dadurch, dass wir beide das vereinbart haben, gibt es überhaupt keine Disharmonie. Natürlich ist Huub Stevens der erste Ansprechpartner und sonst keiner. Der Trainer macht einen erstklassigen Job", so Heldt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
Guardiola warnt vor Trainer-Wechsel-Effekt beim HSV
Fußball
Pep Guardiola hat vor dem Auswärtsspiel des FC Bayern beim Hamburger SV an die oftmals positiven Effekte eines Trainerwechsels erinnert.
Holtby sieht "neue Handschrift" beim HSV 
Fußball
Lewis Holtby vom Hamburger SV hat nach nur wenigen Übungseinheiten mit dem neuen Trainer Josef Zinnbauer Veränderungen im Team ausgemacht.
BVB-Star Ciro Immobile fühlt sich als "Fremder in Dortmund"
Immobile
Dortmund Neu-Stürmer Immobile hat nach dem erlösenden Tor gegen Arsenal in der Champions League mit der heimischen italienischen Presse über seinen schweren Start in Deutschland beim BVB gesprochen. In den schweren ersten Tagen und Wochen haben ihn Trainer Klopp und das Team stets unterstützt.
HSV mit Neu-Trainer Zinnbauer und breiter Brust gegen Bayern
HSV-Neustart
Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern am Samstag ist Josef Zinnbauer "richtig heiß". "Alle rechnen damit, dass wir verlieren, keiner traut uns was zu", sagt der neue Coach des Hamburger SV: "Es gibt nichts Einfacheres auf dem Papier, als gegen die Bayern zu spielen."
Zinnbauer vor Bayern-Spiel: "Ich habe keine Angst"
Fußball
Josef Zinnbauer hat das, was Pep Guardiola sich wünscht: eine lange Siegesserie in dieser Saison.