Das aktuelle Wetter NRW 18°C
1. Bundesliga

Rüdiger verlängert in Stuttgart bis 2017

19.04.2013 | 16:23 Uhr

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat den bis 2014 laufenden Vertrag mit Abwehrspieler Antonio Rüdiger vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

Stuttgart (SID) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat den bis 2014 laufenden Vertrag mit Abwehrspieler Antonio Rüdiger vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Das teilte der Pokalfinalist am Freitag mit. "Ich freue mich natürlich, dass die Verantwortlichen großes Vertrauen in mich haben. Für mich gilt es, meine Position weiter zu festigen, mich als Profi weiter zu entwickeln und mich mit Leistungen im Training und in den Spielen zu empfehlen", sagte der 20-jährige Rüdiger.

Fredi Bobic ist froh, Rüdiger langfristig an den Verein gebunden zu haben. "Es gibt in Deutschland nicht viele Spieler, die in seinem Alter bereits diese Anzahl an Partien absolviert haben, sowohl national als auch international. Wir sind uns sicher, dass Antonio beim VfB seinen Weg gehen wird", sagte der Vorstand Sport.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Gladbach verliert 2:4 in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
SC Freiburg schüttelt Unsicherheit ab
Fußball
Mit einem Weckruf rüttelte Christian Streich zur Halbzeit seine Mannschaft auf. "Der Trainer wurde ganz, ganz laut in der Kabine", erzählte Admir Mehmedi nach einer schwachen ersten Hälfte des SC Freiburg über die notwendige Intervention des Trainers in der Pause.
BVB hat "riesengroßen Spaß" - Klopp: "Herausragend gut"
Fußball
Sie waren restlos platt, aber überglücklich. Nach der Tour de Force mit jetzt 47 Saison-Pflichtspielen feierten die Profis von Borussia Dortmund völlig losgelöst mit ihren Fans, die auf den Rängen den BVB-Walzer tanzten.
HSV taumelt Richtung 2. Liga: 1:3-Heimpleite gegen VfL
Fußball
Das Bundesliga-Urgestein Hamburger SV taumelt weiter in Richtung 2. Liga. Der HSV kassierte im Samstagabend-Spiel der Fußball-Bundesliga eine 1:3 (0:2)-Heimpleite gegen den VfL Wolfsburg und zeigte dabei geradezu Auflösungserscheinungen.
Randale vor dem Stadion nach HSV-Niederlage
Fußball
Nach dem 1:3 des Hamburger SV gegen den VfL Wolfsburg ist es zu Ausschreitungen vor der Imtech Arena gekommen. Nach Angaben der Polizei hatten etwa 70 Problemfans versucht, die Geschäftsstelle des hanseatischen Fußball-Bundesligisten zu stürmen.
FCB siegt mit Mühe - BVB sichert Champions-League-Platz
Fußball
Der FC Bayern München hat sich mit einem Arbeitssieg in Braunschweig auf das erste Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid eingestimmt.