Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

Rüdiger verlängert in Stuttgart bis 2017

19.04.2013 | 16:23 Uhr

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat den bis 2014 laufenden Vertrag mit Abwehrspieler Antonio Rüdiger vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

Stuttgart (SID) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat den bis 2014 laufenden Vertrag mit Abwehrspieler Antonio Rüdiger vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Das teilte der Pokalfinalist am Freitag mit. "Ich freue mich natürlich, dass die Verantwortlichen großes Vertrauen in mich haben. Für mich gilt es, meine Position weiter zu festigen, mich als Profi weiter zu entwickeln und mich mit Leistungen im Training und in den Spielen zu empfehlen", sagte der 20-jährige Rüdiger.

Fredi Bobic ist froh, Rüdiger langfristig an den Verein gebunden zu haben. "Es gibt in Deutschland nicht viele Spieler, die in seinem Alter bereits diese Anzahl an Partien absolviert haben, sowohl national als auch international. Wir sind uns sicher, dass Antonio beim VfB seinen Weg gehen wird", sagte der Vorstand Sport.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Joker Podolski schießt Arsenal zum Sieg - Real souverän
Champions League
Das Duell zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid war von Beginn an eine einseitige Angelegenheit. Weltmeister Toni Kroos war an einem Tor beteiligt. Sein DFB-Kollege Lukas Podolski schoss den FC Arsenal zu einem Last-Minute-Sieg. Piräus überraschte Juventus Turin.
BVB kann noch gewinnen - Klarer 4:0-Sieg gegen Galatasaray
Champions League
Mit einer Traum-Bilanz in der Champions League trotzt Borussia Dortmund der Bundesliga-Krise. Beim 4:0 (3:0) gegen Galatasaray Istanbul gelang dem BVB der dritte Sieg in Serie und ein großer Schritt in Richtung Achtelfinale.
Auch der Papst ist vom FC Bayern begeistert
Papstbesuch
Franziskus sieht „ein wunderschönes Spiel“ der Münchener bei AS Rom und freut sich über ein großzügiges Geschenk bei der Privataudienz. Aus den Einnahmen eines Freundschaftsspiels kann er bis zu einer Million Euro für karitative Zwecke verwenden.
Gladbach gegen Limassol unter Siegzwang - Bayern kein Thema
Europa League
Alle reden vom Top-Duell mit Bayern München, nur Lucien Favre will davon nichts wissen. „Ich bin nur auf das Spiel gegen Limassol fokussiert. Das ist wichtig. Wir müssen endlich einen Sieg in der Europa League erreichen und denken nicht an das Bayern-Spiel“, sagte der Gladbach-Trainer.
Klopp lobt Zweikampfstärke von BVB-Verteidiger Sokratis
Abwehr
Die Dortmunder Deckung gehört in der Bundesliga zu den löchrigsten, ganz anders jedoch in der Champions League: Seit fast 400 Minuten ist der BVB saisonübergreifend ohne Gegentreffer in der Liga der Besten. Trainer Klopp lobte gegen Istanbul besonders die Zweikampfstärke von Verteidiger Sokratis.