Das aktuelle Wetter NRW 14°C
1. Bundesliga

Röttgermann bleibt Geschäftsführer bei Wolfsburg

13.06.2012 | 17:13 Uhr

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Geschäftsführer Thomas Röttgermann um drei Jahre bis zum 30. Juni 2016 verlängert.

Wolfsburg (SID) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Geschäftsführer Thomas Röttgermann um drei Jahre bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Der 51-Jährige verantwortet bei den Wolfsburgern die Bereiche Vertrieb, Marke, Stadion, Organisation, Personal und Frauenfußball. Er ist seit dem 15. März 2010 im Amt.

"In den gut zwei Jahren, die Thomas Röttgermann für unseren Verein arbeitet, hat er dem VfL eine nachhaltige, ganzheitliche Struktur gegeben. Viele Themen abseits des Bundesliga-Fußballs sind von ihm angestoßen und umgesetzt worden. Der VfL ist dank seiner Arbeit auf dem Weg, einer der innovativsten Fußballvereine zu werden", sagte der VfL-Aufsichtsratsvorsitzende Francisco Garcia Sanz.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Aus dem Ressort
Schalke-Manager Heldt warnt Kyriakos Papadopoulos
Papadopoulos
Schalke-Manager Horst Heldt hat verstimmt auf einige Äußerungen des an den nächsten Gegner Bayer Leverkusen verliehenen Kyriakos Papadopoulos reagiert. Der Abwehrspieler hatte in einem Interview Schalkes Ex-Trainer Jens Keller kritisiert.
Gladbach freut sich auf Gipfel - "Wollen drei Punkte"
Fußball
Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß.
Rummenigge: Verlängerung mit Sammer kein Problem
Fußball
Matthias Sammer steht beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München vor der Vertragsverlängerung als Sportvorstand.
Gladbach lässt gegen Limassol Traoré von der Leine
Matchwinner
Schon früh in der Partie deutete sich an, dass Ibrahima Traoré einen guten Tag erwischt hatte. Der Flügelspieler erledigte Apollon Limassol in der Europa League fast im Alleingang und erzielte zwei Treffer und eine Vorlage für Borussia Mönchengladbach.
Bayern verliert in Gladbach - Hrgota: Warum nicht?
Kurzinterview
Branimir Hrgota ist ein cooler Typ. Der schwedische Nationalspieler in Diensten von Borussia Mönchengladbach war stark gegen Limassol in der Europa League. Jetzt aber blickt er in Richtung Bayern München und sagt: "Die werden auch mal verlieren."