Das aktuelle Wetter NRW 12°C
1. Bundesliga

Robben-Einsatz gegen Mainz offen

12.09.2012 | 16:11 Uhr

Bayern München bangt vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 um Arjen Robben. Der 28-Jährige hatte sich vor dem WM-Qualifikationsspiel der Niederlande in Ungarn verletzt.

München (SID) - Bayern München bangt vor dem Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gegen den FSV Mainz 05 um den Einsatz von Arjen Robben. Eine Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Mittwochmittag ergab, dass sich der 28-Jährige beim Aufwärmen vor dem WM-Qualifikationsspiel der Niederlande in Ungarn eine Muskelverhärtung in der Leistengegend zugezogen hat, die von der Wirbelsäule ausgeht. Das teilte der deutsche Rekordmeister auf seiner Internetseite mit.

Robben wird nicht länger ausfallen und soll am Donnerstag wieder trainieren. Ob er am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen Mainz auflaufen kann, sei aber offen.

Beim 4:1-Sieg der Niederländer in Ungarn wollte Bondscoach Louis van Gaal "kein Risiko" eingehen und ließ den Außenstürmer daher auf der Bank. Er habe Robben "aus Vorsorge" nicht aufgestellt, sagte van Gaal.

sid

Facebook
Kommentare
14.09.2012
14:18
Robben-Einsatz gegen Mainz offen
von marwang | #3

mir ist müller auf rechts lieber robens alte spielweise kennt jeder verteidiger, da ist er im moment auf verlorenem posten

13.09.2012
11:23
Robben-Einsatz gegen Mainz offen
von campe | #2

Für solche Fälle ist doch der Kader des FC Bayern " verbreitert " worden.
Ist in der letzten Zeit ein Ausfall von Robben oder Ribery noch eine kleine
" katastrophe " gewesen so hat man doch nun mit Shaqiri eine echte Alternative.
Zudem kann, wie mein Vorredner schon sagte, auch Müller gut die Position von Robben spielen.
Trotzdem hoffe ich natürlich auf einen fitten und gesunden Arjen.

Sportliche Grüße

12.09.2012
14:06
FC Bayern bangt um Robben-Einsatz gegen Mainz
von klingsor11 | #1

Gegen Mainz reichts auch ohne Robben! Die Bayern haben ja einen vor Energie sprühenden Ribéry (siehe sein letztes Länderspiel). Und Müller ist rechts außen auch nicht schlecht. Also, keine Sorge ...

Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Augsburgs Mölders trainiert wieder
Fußball
Einen Monat nach seiner Sprunggelenksverletzung hat Sascha Mölders erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg mitgemacht.
Subotic will "Selbstvertrauen für die Bundesliga tanken"
Nachgefragt
Am Mittwoch spielen die Westfalen bei Galatasaray Istanbul in der Champions Leauge. Neven Subotic ist wieder mit von der Partie. Borussia Dortmunds Innenverteidiger erklärt im Kurzinterview, warum es für den BVB im Moment schwierig ist, mit breiter Brust auf den Platz zu kommen.
Bayer soll über gegen St. Petersburg 90 Minuten Gas geben
Champions League
In Stuttgart gab Bayer 04 leichtfertig ein 3:0 aus der Hand - nun soll sich das Schmidt-Team in der Champions League gegen St. Petersburg 90 Minuten hochkonzentriert zeigen. Bayer-Chef Schade spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".
Völler will Gespräch mit Türkei-Trainer Terim
Fußball
Nach den Äußerungen von Hakan Calhanoglu über einen dramatischen Vorfall in der türkischen Nationalmannschaft plant Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler eine Aussprache mit dem Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim.
HSV-Profi Diekmeier droht Zwangspause
Fußball
Dennis Diekmeier vom Hamburger SV droht eine Spielpause. Die Oberschenkelverletzung, die der Rechtsverteidiger im Bundesligaspiel gegen 1899 Hoffenheim (1:1) erlitten hat, erwies sich bei einer MRT-Untersuchung als Muskelquetschung.