Das aktuelle Wetter NRW 10°C
1. Bundesliga

Reimann neuer Coach bei Lok Leipzig

25.05.2012 | 13:32 Uhr

Christof Reimann ist neuer Trainer des Bundesligisten Lok Leipzig. Ursprünglich hatte der 28-Jährige das Traineramt in Leipzig erst zum Beginn der neuen Saison antreten wollen.

Leipzig (SID) - Christof Reimann ist neuer Cheftrainer des Frauenfußball-Bundesligisten Lok Leipzig. Ursprünglich hatte der 28-Jährige das Traineramt in Leipzig erst zum Beginn der neuen Saison antreten wollen. Da der Deutsche Fußball-Bund (DFB) jedoch die Verpflichtung eines A-Lizenz-Inhabers forderte, wurde das für die 1. und 2. Bundesliga geltende Engagement vorgezogen.

"Wir sind glücklich, dass Herr Reimann so kurzfristig zur Verfügung steht", sagte Lok-Abteilungsleiter Frank Tresp: "Er ist jung, ehrgeizig und hat schon sechs Jahre lang mit Frauen-Mannschaften gearbeitet."

Der neue Coach wird bereits am Montag beim abschließenden Saisonspiel bei Turbine Potsdam auf der Leipziger Bank sitzen. Die Lok-Frauen benötigen beim Tabellenführer einen Sieg, um den Klassenerhalt zu realisieren. "Ich freue mich sehr, dass man mir die Chance bei Lok gibt. Das ist eine große Herausforderung für mich", sagte Reimann: "Dass die Aufgabe gleich mit einem Spiel gegen Turbine Potsdam beginnt ist umso schöner."

Reimann war selbst als Regionalliga-Spieler bei Carl Zeiss Jena aktiv gewesen, führte als Trainer die Frauen des BSC Marzahn in die Regionalliga und betreute zuletzt die Damen von Eintracht Frankfurt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Schalke besiegt Frankfurt
Bildgalerie
Schalke
Gladbach jubelt in Nürnberg
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Stuttgarts Stevens will gegen Schalke "Gefühle ausschließen"
Stevens
Schalkes "Jahrhundertrainer" Huub Stevens will im Spiel des VfB Stuttgart gegen seinen Ex-Club "die Gefühle ausschließen". Der VfB muss am Sonntag auf die beiden verletzten Mittelfeldakteure Moritz Leitner und Rani Khedira verzichten.
Bayer ohne Sam und Wollscheid beim "Club"
Fußball
Ohne Fußball-Nationalspieler Sidney Sam und Innenverteidiger Philipp Wollscheid muss Bayer Leverkusen im Bundesligaspiel beim 1. FC Nürnberg antreten, teilte Interimstrainer Sascha Lewandowski mit.
Nürnberg-Trainer Verbeek hält seine Strafe für unverschämt
Geldstrafe
Nürnbergs Trainer Gertjan Verbeek ist nach eigener Aussage vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen einer Äußerung beim Spiel gegen den SC Freiburg zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden. Doch damit ist der Niederländer nicht einverstanden.
Wie BVB-Trainer Klopp Mkhitaryan besser in Szene setzte
Mkhitaryan
Der größte Nutznießer von Jürgen Klopps Systemumstellungen heißt Henrikh Mkhitaryan: Der teuerste BVB-Einkauf aller Zeiten agierte in dieser Saison meist als „Zehner“ hinter Sturmspitze Robert Lewandowski, verlor aber erst auf der Außenposition im Mittelfeld seine Statik im Spiel.
Neuer fehlt gegen Braunschweig - Pause für Alaba
Fußball
Manuel Neuer muss vier Tage vor dem Champions-League-Halbfinale bei Real Madrid in der Bundesliga weiter pausieren. Der angeschlagene Fußball-Nationaltorhüter werde nicht mit nach Braunschweig reisen, sagte Trainer Pep Guardiola.