Das aktuelle Wetter NRW 14°C
1. Bundesliga

Reimann neuer Coach bei Lok Leipzig

25.05.2012 | 13:32 Uhr

Christof Reimann ist neuer Trainer des Bundesligisten Lok Leipzig. Ursprünglich hatte der 28-Jährige das Traineramt in Leipzig erst zum Beginn der neuen Saison antreten wollen.

Leipzig (SID) - Christof Reimann ist neuer Cheftrainer des Frauenfußball-Bundesligisten Lok Leipzig. Ursprünglich hatte der 28-Jährige das Traineramt in Leipzig erst zum Beginn der neuen Saison antreten wollen. Da der Deutsche Fußball-Bund (DFB) jedoch die Verpflichtung eines A-Lizenz-Inhabers forderte, wurde das für die 1. und 2. Bundesliga geltende Engagement vorgezogen.

"Wir sind glücklich, dass Herr Reimann so kurzfristig zur Verfügung steht", sagte Lok-Abteilungsleiter Frank Tresp: "Er ist jung, ehrgeizig und hat schon sechs Jahre lang mit Frauen-Mannschaften gearbeitet."

Der neue Coach wird bereits am Montag beim abschließenden Saisonspiel bei Turbine Potsdam auf der Leipziger Bank sitzen. Die Lok-Frauen benötigen beim Tabellenführer einen Sieg, um den Klassenerhalt zu realisieren. "Ich freue mich sehr, dass man mir die Chance bei Lok gibt. Das ist eine große Herausforderung für mich", sagte Reimann: "Dass die Aufgabe gleich mit einem Spiel gegen Turbine Potsdam beginnt ist umso schöner."

Reimann war selbst als Regionalliga-Spieler bei Carl Zeiss Jena aktiv gewesen, führte als Trainer die Frauen des BSC Marzahn in die Regionalliga und betreute zuletzt die Damen von Eintracht Frankfurt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Köln-Trainer Stöger: "Wollen noch eins drauflegen"
Fußball
Mit den Erfolgen gegen Borussia Dortmund (2:1) und bei Werder Bremen (1:0) hat sich Aufsteiger 1. FC Köln in der Fußball-Bundesliga laut Trainer Peter Stöger "Luft nach unten verschafft".
Werder verliert 0:1 gegen Köln - Ende der Ära Dutt?
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Wolfsburg bringt Mainz erste Niederlage bei
Fußball
Nach der 3:0 (1:0)-Gala gegen den zuvor noch ungeschlagenen FSV Mainz 05 ist beim VfL Wolfsburg selbst der Gedanke an einen Angriff auf Bayern München nicht mehr tabu.
Reus zu Spekulationen: Andere machen sich mehr Gedanken
Fußball
Borussia Dortmunds Fußball-Nationalspieler Marco Reus hat sich auf seiner Facebook-Seite zu den Spekulationen über einen möglichen Wechsel zu Bayern München geäußert.
Guardiola mit Topbilanz: Aber schon drei Pleiten vs. BVB
Fußball
Pep Guardiola hat als Trainer des FC Bayern München nur sieben von 71 Pflichtspielen verloren. Allein drei Niederlagen musste der Spanier jedoch gegen Borussia Dortmund hinnehmen, den Gegner am Samstag in der Fußball-Bundesliga.