Das aktuelle Wetter NRW 5°C
1. Bundesliga

Reimann neuer Coach bei Lok Leipzig

25.05.2012 | 13:32 Uhr
Funktionen

Christof Reimann ist neuer Trainer des Bundesligisten Lok Leipzig. Ursprünglich hatte der 28-Jährige das Traineramt in Leipzig erst zum Beginn der neuen Saison antreten wollen.

Leipzig (SID) - Christof Reimann ist neuer Cheftrainer des Frauenfußball-Bundesligisten Lok Leipzig. Ursprünglich hatte der 28-Jährige das Traineramt in Leipzig erst zum Beginn der neuen Saison antreten wollen. Da der Deutsche Fußball-Bund (DFB) jedoch die Verpflichtung eines A-Lizenz-Inhabers forderte, wurde das für die 1. und 2. Bundesliga geltende Engagement vorgezogen.

"Wir sind glücklich, dass Herr Reimann so kurzfristig zur Verfügung steht", sagte Lok-Abteilungsleiter Frank Tresp: "Er ist jung, ehrgeizig und hat schon sechs Jahre lang mit Frauen-Mannschaften gearbeitet."

Der neue Coach wird bereits am Montag beim abschließenden Saisonspiel bei Turbine Potsdam auf der Leipziger Bank sitzen. Die Lok-Frauen benötigen beim Tabellenführer einen Sieg, um den Klassenerhalt zu realisieren. "Ich freue mich sehr, dass man mir die Chance bei Lok gibt. Das ist eine große Herausforderung für mich", sagte Reimann: "Dass die Aufgabe gleich mit einem Spiel gegen Turbine Potsdam beginnt ist umso schöner."

Reimann war selbst als Regionalliga-Spieler bei Carl Zeiss Jena aktiv gewesen, führte als Trainer die Frauen des BSC Marzahn in die Regionalliga und betreute zuletzt die Damen von Eintracht Frankfurt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Glückseliges Fest für FC Augsburg - 2:1 gegen Gladbach
Fußball
Der FC Augsburg ist zum Abschluss einer hervorragenden Bundesliga-Hinrunde mit Champions-League-Anwärter Borussia Mönchengladbach gleichgezogen.
LIVE! Erst Maroh, dann Dost - 1:1 zwischen dem VfL und Köln
Live-Ticker
Im letzten Bundesliga-Samstagsspiel des Jahres trifft der VfL Wolfsburg auf den 1. FC Köln. Verfolgen Sie die Partie in unserem Live-Ticker.
Remis zwischen Bayer und Frankfurt - Nullnummer in Stuttgart
Bundesliga
Bayer Leverkusen hat Gladbach durch das 1:1 gegen Eintracht Frankfurt von Platz drei verdrängt. Stuttgart und Paderborn trennten sich ebenfalls remis.
BVB auf Abstiegsplatz - Leverkusen verdrängt Gladbach
Fußball
Borussia Dortmund muss in der Fußball-Bundesliga auf einem Abstiegsrang überwintern. Der ehemalige deutsche Meister und Champions-League-Finalist...
S04 vergibt beim 0:0 gegen HSV zwei wertvolle Punkte
Fußball
Der FC Schalke 04 hat mit dem 0:0 gegen den Hamburger SV zum Abschluss der Hinrunde der Fußball-Bundesliga zwei wichtige Heimpunkte vergeben und den...
Fotos und Videos