Das aktuelle Wetter NRW 8°C
1. Bundesliga

Potsdamer Spielerinnen fehlen gegen Lüttich

01.10.2012 | 10:38 Uhr
Funktionen

Der deutsche Frauen-Fußballmeister Turbine Potsdam muss länger auf Stefanie Mirlach und Alexandra Singer verzichten.

Potsdam (SID) - Der deutsche Frauen-Fußballmeister Turbine Potsdam muss länger auf Stefanie Mirlach und Alexandra Singer verzichten. Die beiden Spielerinnen zogen sich bei einem Zusammenprall am Sonntag im Spitzenspiel gegen den 1. FFC Frankfurt (1:2) schwere Verletzungen zu. Singer erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und eine stark blutende Kopfwunde, Mirlach zog sich eine Gehirnerschütterung und eine zehn Zentimeter lange Platzwunde zu.

"Sie werden länger ausfallen. Beim Heimspiel am Mittwoch in der Champions League gegen Standard Lüttich sind sie auf keinen Fall dabei", sagte Turbine-Trainer Bernd Schröder dem SID. Nach dem 3:1 im Hinspiel gegen den belgischen Meister stehen die Schröder-Schützlinge vor dem Einzug ins Achtelfinale.

Fraglich blieb, ob sich Frankfurts Nationalspielerin Fatmire Bajramaj tatsächlich einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Im Spitzenspiel hatten sich die Ereignisse nach dem Ausscheiden von Mirlach und Singer (88. Minute) überschlagen. Die Potsdamerinnen, nur noch mit acht Feldspielerinnen auf dem Platz, hofften auf einen Nicht-Angriffspakt. Frankfurt jedoch spielte mit Hochdruck weiter und erzielte durch Bajramaj das siegbringende 2:1. Anschließend erlitt die Stürmerin nach einem Foul von Turbine-Spielführerin Tabea Kemme die schwere Verletzung.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Heldts Schalke-Visionen finden bei Huntelaar Gehör
Kommentar
Mit Huntelaars Vertragsverlängerung hat Heldt wieder einen Leistungsträger binden können. Der Manager will Schalke noch weiter nach vorne bringen.
"Nackenschlag" für Freiburg - Nur 2:2 gegen Hannover
Fußball
Die dramatischen letzten Bundesliga-Sekunden des Jahres endeten mit einem heftigen "Nackenschlag" für Schlusslicht SC Freiburg. Fassungslos standen...
Di Matteo zieht „sehr positive“ Schalke-Bilanz
S04-Zwischenfazit
Schalkes Trainer ist mit dem Ergebnis seiner ersten zweieinhalb Monate auf Schalke zufrieden. Das 0:0 gegen den HSV trübte den Eindruck nicht.
Huntelaar hat Pläne mit S04 - Heldt an ManCity-Spieler dran
Personalplanung
Schalke beschert die Fans mit der Vertragsverlängerung von Klaas-Jan Huntelaar. Di Matteo wünscht neue Spieler - Heldt hat einen in England gefunden.
Die Angst vor dem Abstieg ist spürbar bei Borussia Dortmund
BVB-Krise
Der BVB übewintert auf einem Abstiegsplatz. Trainer Jürgen Klopp setzt alles auf die Vorbereitung. Die Ratlosigkeit ist dem Trainer anzumerken.
Fotos und Videos
BVB verliert bei Werder
Bildgalerie
BVB
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke