Das aktuelle Wetter NRW 10°C
1. Bundesliga

Potsdam verteidigt Tabellenführung

20.05.2012 | 16:34 Uhr

Die Meisterfrage in der Bundesliga wird am letzten Spieltag beantwortet. Sowohl Tabellenführer Turbine Potsdam als auch Verfolger VfL Wolfsburg gaben keine Blöße.

Wolfsburg/Duisburg (SID) - Die Meisterfrage in der Frauenfußball-Bundesliga wird am letzten Spieltag (28. Mai) beantwortet. Sowohl Tabellenführer und Titelverteidiger Turbine Potsdam (2:0 beim FCR Duisburg) als auch der um einen Punkt schlechtere Verfolger VfL Wolfsburg (1:0 gegen den 1. FFC Frankfurt) gaben sich am 21. Spieltag keine Blöße.

Am Ende der Tabelle haben der Vorletzte Bayer Leverkusen (3:2 gegen USV Jena) und Tabellen-Schlusslicht Lokomotive Leipzig (2:2 gegen Pokalsieger Bayern München) noch die Chance auf den Klassenerhalt.

Potsdam genießt zum Saisonabschluss am Pfingstmontag Heimrecht gegen Leipzig, Wolfsburg muss zur SG Essen-Schönebeck reisen. Für Turbine wurde Patricia Hanebeck mit zwei Treffer (47./87.) zur Matchwinnerin. Vorzeitig die Meisterschaft feiern konnte Potsdam allerdings nicht.

Wolfsburg blieb durch einen Heimsieg auf Tuchfühlung. Nationalspielerin Lena Goeßling erzielte den einzigen Treffer der Partie durch einen Foulelfmeter (54.). Drei Tage nach der 0:2-Niederlage im Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon musste Frankfurt den nächsten Rückschlag hinnehmen. Der siebenmalige Meister hat keine Chance mehr auf den zweiten Tabellenplatz und fehlt damit in der kommenden Saison auf internationalem Parkett.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Ende der Ära Dutt? Werder verliert 0:1 gegen Köln
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Gladbach träumt vorm Duell mit den Bayern von alten Zeiten
Gipfeltreffen
Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München beherrschten in den 1970ern die Bundesliga. Gemeinsam kamen sie auf acht Deutsche Meisterschaften. Das Spitzenspiel am Sonntag ist der 100. Vergleich der beiden Traditionsvereine. Favre: „Wir müssen keine Angst vor Bayern haben.“
BVB-Meistertrainer Ottmar Hitzfeld glaubt an das Klopp-Team
Hitzfeld
Als Rentner im Unruhe-Zustand hat der Fußball Ottmar Hitzfeld längst nicht losgelassen. Als TV-Experte teilt er sein Wissen mit der Fußballwelt. Der ehemalige Meistertrainer glaubt fest daran, dass für Borussia Dortmund der Erfolg in der Bundesliga zurückkehren wird.
Der 9. Spieltag im Telegramm
Fußball
Der 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitag mit der Partie Werder Bremen gegen den 1. FC Köln eröffnet. Die restlichen Begegnungen im Überblick:
Sakai und Pander fehlen Hannover in Dortmund
Fußball
Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss im Spiel bei Borussia Dortmund am Samstag auf seine etatmäßigen Außenverteidiger verzichten.