Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

Otto soll HSV-Aufsichtsrat führen

04.06.2012 | 14:44 Uhr

Der Hamburger Unternehmer Alexander Otto soll bis zu den turnusmäßigen Neuwahlen im Januar 2013 beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV an die Spitze des Aufsichtsrats aufrücken.

Hamburg (SID) - (SID) - Der Hamburger Unternehmer Alexander Otto soll bis zu den turnusmäßigen Neuwahlen im Januar 2013 beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV an die Spitze des Aufsichtsrats aufrücken. Am Dienstag wird in der Hansestadt ein Nachfolger für den im Mai zurückgetretenen Ernst-Otto Rieckhoff gewählt, der seit Januar vergangenen Jahres an der Spitze des zwölfköpfigen Kontrollgremiums stand.

Stark gefährdet ist beim norddeutschen Traditionsklub der Transfer des Argentiniers David Abraham. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger vom FC Basel kann wegen eines Vorvertrages mit dem spanischen Erstligisten FC Getafe nicht wie geplant ablösefrei nach Hamburg wechseln. Für die Auflösung dieses Kontraktes verlangen die Spanier eine Entschädigung, die bei vier Millionen Euro liegen soll.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
BVB läuft gegen Hannover im Champions-League-Trikot auf
Fußball
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund setzt bei seiner Krisenbewältigung auf besondere Glücksbringer: Die Schwarz-Gelben liefen gegen Hannover 96 in ihren Champions-League-Trikots auf.
Werder feuert Robin Dutt - Skripnik neuer Bremen-Coach
Trainerentlassung
Werder Bremen hat nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln die Reißleine gezogen und Trainer Robin Dutt entlassen. Wie der Verein via Twitter verkündete, wird Viktor Skripnik den Tabellenletzten der Bundesliga ab sofort trainieren.
LIVE! Der BVB startet mit Bender und Durm gegen Hannover
BVB
Nach dem 4:0 in Istanbul schöpft der zuletzt wankende BVB Mut für die Bundesliga. Vor allem die Fortschritte in der Defensivarbeit schüren den Glauben an den erhofften Neustart nach fünf sieglosen Spielen in Folge (vier Niederlagen). Zum Liveticker (Anstoß 15.30 Uhr)!
Werder verliert 0:1 gegen Köln - Ende der Ära Dutt?
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.