Das aktuelle Wetter NRW 20°C
1. Bundesliga

Nürnberg gegen Bayern wieder mit Schäfer

14.11.2012 | 16:19 Uhr

Bundesligist 1. FC Nürnberg kann im fränkisch-bayerischen Derby gegen Bayern München am Samstag wieder auf Stammtorhüter Raphael Schäfer zurückgreifen.

Nürnberg (SID) - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg kann im fränkisch-bayerischen Derby gegen Bayern München am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) wieder auf Stammtorhüter Raphael Schäfer zurückgreifen. "Ich bin wieder bei 100 Prozent, fit und jederzeit bereit für die Bayern-Stürmer", sagte der Kapitän. Der 33-Jährige fehlte dem Altmeister in den vergangenen drei Ligaspielen wegen Problemen an der Achillessehne. Schäfer war vom erst 19 Jahre alten Patrick Rakovsky vertreten worden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
Wie der BVB Kagawa von der Öffentlichkeit abschirmt
Kagawa
Es war einer der überraschenderen Transfers dieses Sommers: die Rückkehr von Shinji Kagawa zu Borussia Dortmund. Dementsprechend groß ist das öffentliche Interesse. Doch Borussia Dortmund schirmt den Japaner erst einmal ab - er soll Zeit zum Eingewöhnen bekommen.
Neuer Chef Holtby übernimmt Verantwortung beim HSV
Fußball
"Lewis hier", "Lewis zu mir": Absoluter Mittelpunkt schon im ersten Training beim Hamburger SV ist der quirlige Ballkünstler Lewis Holtby. Er gibt kaum einen Zweikampf verloren, wird von den Mitspielern gesucht und lenkt von der Sechserposition das Aufbauspiel.
96-Profi Sané bleibt zunächst bei Amateuren
Fußball
Für den beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 ausgemusterten Salif Sané wird es kurzfristig kein Comeback bei den Profis geben.
Weltmeister Erik Durm verlängert BVB-Vertrag bis 2019
Vertragsverlängerung
Nach der Verpflichtung von Shinji Kagawa kann Borussia Dortmund eine weitere Personalie verkünden: Weltmeister Erik Durm hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2019 verlängert. Durm war vor zwei Jahren aus Mainz gekommen und hatte als Vertreter des verletzten Marcel Schmelzer überzeugt.
HSV-Trainer Slomka zählt Torwart Adler an
Fußball
HSV-Trainer Mirko Slomka will nach dem missglückten Saisonstart die Mannschaft umbauen.