Das aktuelle Wetter NRW 14°C
1. Bundesliga

Nationalspielerin Annike Krahn verlässt Duisburg

28.06.2012 | 11:03 Uhr

Nationalspielerin Annike Krahn verlässt den Bundesligisten FCR Duisburg, ließ allerdings noch offen, wohin sie wechseln wird. "Die Entscheidung ist mir sehr sehr schwer gefallen."

Duisburg (SID) - Fußball-Nationalspielerin Annike Krahn verlässt den Bundesligisten FCR Duisburg, ließ allerdings noch offen, wohin sie wechseln wird. "Diese Entscheidung ist mir sehr sehr schwer gefallen, denn ich habe viele tolle Erinnerung an die ganzen acht Jahre, in denen ich in Duisburg auch zur Nationalspielerin gereift bin. In dieser langen Zeit ist mir der Verein, aber auch vor allem die Mannschaft ans Herz gewachsen", teilte die Innenverteidigerin mit, die am Sonntag ihr 27. Lebensjahr vollendet.

Krahn machte allerdings auch kein Hehl daraus, dass sie mit einigen Entscheidungen in der jüngeren Vergangenheit in Duisburg nicht glücklich gewesen ist: "Es gab in den letzten Wochen und Monaten Entwicklungen im Verein, die mich nachdenklich gestimmt haben. Und letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, noch einmal eine neue Herausforderung zu suchen und durch einen Wechsel noch einmal neue Impulse zu bekommen."

Ihr Ziel bleibe es nach wie vor, nächstes Jahr bei der EM 2013 in Schweden "unter den ersten Elf zu spielen, und daran werde ich nun weiter intensiv arbeiten". Bei welchem Verein sie dieses Ziel verfolge, werde zeitnah bekannt gegeben.

Der FCR muss einen personellen Aderlass verkraften. Neben Krahn verlassen unter anderem auch die Nationalspielerinnen Alexandra Popp, Luisa Wensing und Simone Laudehr den Klub. Popp und Wensing schließen sich dem VfL Wolfsburg an, Laudehr wechselt zum siebenmaligen Meister 1. FFC Frankfurt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
"Musste nicht sein" - BVB ärgert sich über späte Gegentore
Stimmen
Mit dem 3:2 beim FC Augsburg hat der Borussia Dortmund den ersten Saisonsieg eingefahren. Dennoch war die Stimmung am Ende nicht ungetrübt, schließlich hätte man eine sicher scheinende 3:0-Führung fast noch aus der Hand gegeben. Die Stimmen.
Kagawa kommt - BVB macht sich beim Reus-Theater unabhängiger
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht kurz davor, den Japaner Shinji Kagawa von Manchester United zurückzuholen. Kagawa holte mit dem BVB zwei deutsche Meistertitel. Warum die Kagawa-Rückkehr eine gute Entscheidung ist. Ein Kommentar.
BVB macht's am Ende spannend - 3:2 in Augsburg
Spielbericht
Borussia Dortmund trat am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg an. Der BVB führte durch Tore von Marco Reus, Sokratis und Adrian Ramos bereits locker mit 3:0. Kurz vor Schluss verkürzten Raul Bobadilla und Tim Matavz für die Augsburger.
Starker Reus führt BVB zum 3:2-Sieg in Augsburg - Note 1,5
Einzelkritik
Es war ein Spiel, das früh entschieden war: Borussia Dortmund ging beim FC Augsburg früh 2:0 in Führung, gewann am Ende 3:2. An allen Toren war Marco Reus beteiligt - der mal wieder zeigte, wie wichtig er für den BVB ist und die Note 1,5 erhielt.
BVB macht's am Ende spannend - 3:2-Sieg beim FC Augsburg
Spielbericht
Borussia Dortmund trat am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg an. Der BVB führte durch Tore von Marco Reus, Sokratis und Adrian Ramos bereits locker mit 3:0. Kurz vor Schluss verkürzten Raul Bobadilla und Tim Matavz für die Augsburger.