Das aktuelle Wetter NRW 20°C
1. Bundesliga

Messi fehlt in Hamburg

24.07.2012 | 16:07 Uhr

Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona konnte verletzungsbedingt im Testspiel am Dienstagabend gegen den Fußball-Bundesligisten Hamburger SV nicht mitwirken.

Hamburg/Barcelona (SID) - Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona konnte verletzungsbedingt im Testspiel am Dienstagabend gegen den Fußball-Bundesligisten Hamburger SV nicht mitwirken. "Während des Trainings erlitt Messi eine Wadenprellung", gab der FC Barcelona auf seiner Internetseite bekannt. Die Untersuchung am Dienstagmorgen ergab dann, dass sich ein Hämatom gebildet habe.

Der 25-jährige Messi galt als Hauptattraktion für das Spiel anlässlich des 125. Vereinsbestehens des HSV. Die Hanseaten hatten sich das Mitwirken des Weltstars vertraglich von Barcelona zusichern lassen, nun sank die Antrittsprämie für den Weltpokalsieger um kolportierte 400.000 Euro.

Der HSV bietet seinen Zuschauern deshalb die Möglichkeit an, die im Vorfeld erworbenen Tickets zurückzugeben. Marketing-Vorstand Joachim Hilke: "Wir sind alle sehr enttäuscht darüber. Wir hatten uns auf den FC Barcelona mit Lionel Messi gefreut. Aus Gründen der Kulanz möchten wir den Zuschauern ohne Anerkennung einer Rechtspflicht ein Rückgaberecht einräumen."

Ebenso wie die spanischen EM-Helden, die noch Urlaub haben, war Weltmeister David Villa nicht dabei. Der Stürmer ist nach seinem Schienbeinbruch noch nicht wieder fit. Gleiches galt für Abwehr-Ass Carles Puyol, der erst am Montag wieder ins individuelle Training eingestiegen war. Das Duell in Hamburg war die erste Begegnung von Barcelonas neuem Coach Tito Vilanova, der den Job von Pep Guardiola übernommen hatte.

"Natürlich sind wir sehr enttäuscht über die Absage. Wir hatten uns alle auf den FC Barcelona mit Lionel Messi gefreut. Durch den verletzungsbedingten Ausfall des Superstars fließt ein großer Teil der Antrittsgage des FC Barcelona laut Vertrag zurück zum HSV", sagte Hilke.

Barca-Trainer Tito Vilanova sagte am Dienstag: "Wenn er gespielt hätte, hätte er eine schwerwiegende Verletzung riskiert. Er ist ein Fußballer und möchte natürlich immer spielen." Am Samstag soll Messi möglicherweise gegen den marokkanischen Klub Raja Club Athletic zum Einsatz kommen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
1899 Hoffenheim gewinnt Testspiel gegen FC Zürich
Fußball
1899 Hoffenheim hat ein Testspiel gegen den Schweizer Spitzenclub FC Zürich mit 1:0 (0:0) gewonnen. Den Siegtreffer erzielte Nachwuchsspieler Grischa Prömel erst in der 89. Minute.
HSV und Kühne vor Einigung über Millionen-Darlehen
Fußball
Beim Hamburger SV zeichnet sich in den Verhandlungen um eine Millionen-Finanzspritze durch Unternehmer Klaus-Michael Kühne eine Einigung ab.
Schalke gewinnt Testspiel gegen FC Stoke City mit 2:1
Fußball
Der FC Schalke 04 hat ein Fußball-Testspiel gegen den englischen Premier-League-Club FC Stoke City mit 2:1 (0:0) gewonnen.
Trainer Keller plant zum Saisonstart ohne drei Schalke-Stars
Schalke-Vorbereitung
Die bisherige Schalker Saisonvorbereitung läuft zufriedenstellend, wegen der erfolgreichen WM einiger Stammspieler werden die Knappen zum Saisonstart jedoch nicht in Bestbesetzung auflaufen können. Auf Kevin-Prince Boateng wartet indes eine kleine Umstellung.
Barnetta schießt Schalke zum Sieg - Fährmann hält Elfer
Testspiel
Der FC Schalke 04 hat sein Testspiel gegen Stoke City mit 2:1 gewonnen. Joel Matip und Tranquillo Barnetta erzielten die Tore für die "Königsblauen" gegen den Premier-League-Vertreter. Ralf Fährmann machte mit einem gehaltenen Elfmeter ebenso auf sich aufmerksam.