Das aktuelle Wetter NRW 8°C
1. Bundesliga

Medien: Gladbach gibt Acht-Millionen-Offerte ab

17.06.2012 | 11:45 Uhr

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat ein Acht-Millionen-Angebot für Álvaro Domínguez von Europa-League-Sieger Atlético Madrid abgegeben, wie Radio Marca berichtet.

Madrid (SID) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Abwehrchef Dante offenbar in Spanien fündig geworden. Wie Radio Marca berichtet, hat der Tabellenvierte der abgelaufenen Bundesliga-Saison ein Acht-Millionen-Angebot für Álvaro Domínguez von Europa-League-Sieger Atlético Madrid abgegeben.

Der 23 Jahre alte Innenverteidiger, der auch links in der Viererkette eingesetzt werden kann und in Gladbach den zu Bayern München wechselnden Dante ersetzen soll, stand im vorläufigen spanischen EM-Kader. Nach seinem Länderspieldebüt gegen Serbien (2:0) Ende Mai wurde er aber von Nationaltrainer Vicente del Bosque nicht für die Endrunde in Polen und der Ukraine berücksichtigt. Domínguez besitzt bei Atlético einen Vertrag bis Juni 2013.

sid

Facebook
Kommentare
17.06.2012
19:41
Borussia rüttelt die Hierarchie im deutschen Fußball durcheinander!
von Borussenecho | #1

Nun, wenn das mal nicht eine klare Ansage ist! Die spanische Fachpresse pfeift es mit einer Stimme vom Dach! Dominguez, der ein großes Talent in Spanien ist und auf dem Weg ist ein fester Bestandteil des spanischen Nationalkaders zu werden, schickt sich an, seine Zelte am Niederrhein aufzuschlagen.
Borussia und Favre machen ernst. Champions-League wir kommen!
Jetzt noch den Sturm-Kracher Guidetti von Man City ausleihen und die sportlichen Aussichten sind ziemlich vielversprechend.
Was den Bayern ihre Schweinsteiger und Gomez könnten den Borussen bald ihr Xhaka und Guidetti sein!

Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Wie Schalkes neues System funktioniert
Das neue System
Der FC Schalke 04 hat beim 3:2 gegen den VfL Wolfsburg anders als bisher gespielt: 3-5-2 beim Spiel nach vorne und mit einer Fünferkette verteidigt, wenn der Gegner angegriffen hat. Einige Spieler haben davon ganz besonders profitiert.
Schalke-Trainer Di Matteo beweist Flexibilität und Geschick
Kommentar
Mit seiner Systemumstellung hat Schalkes Trainer Roberto Di Matteo beim 3:2-Sieg gegen den VfL Wolfsburg einen wichtigen Akzent gesetzt. Er hat die Mannschaft zum Sieg gecoacht - dafür wurde er geholt. Ein Kommentar.
Gladbacher Befürchtung - Wiederholt sich die schwarze Serie?
Analyse
Nach einem furiosen Start kassierte Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt noch eine 1:3-Niederlage. Für die Borussia war es die zweite in Folge. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann. Wiederholt sich die...
VfB bleibt Tabellenletzter: 0:1 gegen Augsburg
Fußball
Nach der vierten Heimniederlage der Saison hatten Spieler und Trainer des Tabellenletzten VfB Stuttgart den Schuldigen schnell gefunden.
Schalke hat den Anschluss wiederhergestellt
Analyse
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat den VfL Wolfsburg mit einer einstudierten Dreierkette hereingelegt - damit wollten die Wolfsburger die Pläne gekannt haben. Nach dem 3:2-Erfolg ist S04 in der Bundesliga bis auf drei Punkte an den dritten Platz herangerückt.