Das aktuelle Wetter NRW 9°C
1. Bundesliga

Medien: FC Bayern angeblich Interesse an Guardiola

18.06.2012 | 23:20 Uhr

Vom FC Barcelona zu Bayern München? Trainer Pep Guardiola ist beim deutschen Fußball-Rekordmeister angeblich ein Kandidat für die Nachfolge von Jupp Heynckes (67) im Sommer 2013.

München (SID) - Vom FC Barcelona zu Bayern München? Trainer Pep Guardiola ist beim deutschen Fußball-Rekordmeister angeblich ein Kandidat für die Nachfolge von Jupp Heynckes (67) im Sommer 2013. Nach Informationen von Sport Bild hat sich Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger beim spanischen Pokalfinale am 25. Mai mit Guardiolas Bruder und Berater Pere getroffen. Der 41 alte Guardiola, der bis zu seinem Rücktritt im Mai mit dem FC Barcelona 14 Titel innerhalb von vier Jahren gewann, soll nicht uninteressiert sein.

Wie Bild berichtet, war Nerlinger zum Pokalfinale zwischen Barcelona und Athletic Bilbao (3:0) angereist, um Bilbaos Defensiv-Star Javi Martinez (23) zu beobachten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Rheinderby endet 0:0
Bildgalerie
Rheinderby
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Aus dem Ressort
Paderborns schöner Traum ist schon vorbei
Kommentar
Der krasseste Aufsteiger aller Zeiten, wie Trainer André Breitenreiter seine Mannschaft immer so gerne nennt, hat die Tage an der Spitze der Bundesligatabelle genossen. In München hat die Ostwestfalen die Realität aber wieder eingeholt. Sie zeigt schonungslos: Realität vernichtet Träume.
FC Bayern Tabellenführer - S04 feiert ersten Saisonsieg
Fußball
Bayern München hat sich im Spitzenspiel vom SC Paderborn nicht überraschen lassen und den Aufsteiger nach dem mühelosen 4:0 (2:0) von der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verdrängt.
Meyer erlöst Schalke - Note 2,5 für den Spielmacher
Einzelkritik
Im siebten Pflichtspiel der Saison gelang dem FC Schalke 04 der erste Sieg. Die Königsblauen gewannen bei Werder Bremen mit 3:0 (0:0). Kurz nach der Pause erlöste Spielmacher Max Meyer sein Team mit dem ersten Tor. In unserer Einzelkritik gibt das für Meyer die Note 2,5.
3:0 in Bremen - Schalke hat das Gewinnen doch nicht verlernt
Kommentar
Ein Pflichtspiel ohne Gegentreffer, das gab es das letzte Mal im Mai. Nicht ganz so lang, aber dennoch zu lange musste Schalke auf den ersten Sieg in dieser Saison warten. Der ist nun geglückt und sogar ohne dass Fährmann auch nur ein einzges Mal hinter sich greifen musste. Ein Kommentar.
BVB-Trainer Klopp beklagt die hohe Belastung der Fußballer
Verletztenmisere
Jürgen Klopp hat vor dem Spiel von Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart große Personalprobleme. Als ein Grund ist die enorme Belastung der Fußballer angesichts der Vielzahl der Spiele ausgemacht. Doch BVB-Trainer Klopp weiß, dass er bei der Ursachenforschung oft auf taube Ohren stößt.