Das aktuelle Wetter NRW 10°C
1. Bundesliga

Martínez hat Medizincheck in München absolviert

29.08.2012 | 15:33 Uhr

Der Transfer von Mittelfeldspieler Javier Martínez zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München steht kurz bevor. Der 23-Jährige absolvierte den obligatorischen Medizincheck.

München (SID) - Der Transfer von Mittelfeldspieler Javier Martínez zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München steht kurz bevor. Der 23-Jährige traf in der Nacht auf Mittwoch in München ein und absolvierte in der Praxis von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt den obligatorischen Medizincheck.

Der Transfer sollte noch am Mittwoch über die Bühne gehen. Nach seiner Rückkehr nach Spanien sollte Martínez im Beisein eines Bilbao-Vertreters und eines rechtlichen Beistands seinen Vertrag mit Athletic beim spanischen Liga-Verband LFP in Madrid auflösen. Die Bayern sollten gleichzeitig einen Scheck über die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 40 Millionen Euro hinterlegen, hieß es.

Allerdings drohte Martínez Ärger mit Athletic, weil er sich ohne Erlaubnis der Basken nach München aufgemacht hatte. Dem Training in Bilbao am Mittwochmorgen, zu dem Martínez vom Verein bestellt worden war, blieb er unerlaubt fern. Athletic reagierte am Nachmittag mit einer Pressemitteilung, in der der Verein betonte, von Martínez eine Erklärung für dessen Verhalten gefordert zu haben.

Der FC Bayern hatte sich mit seinem Wunschspieler Martínez bereits vor Wochen auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt, Bilbao dem Welt- und Europameister bislang aber keine Freigabe erteilt.

Am Dienstag hatte Martínez noch wie am Vortag in Athletics Trainingszentrum Lezama auf Platz zwei mit jenen Spielern trainiert, die nicht zum Play-off-Rückspiel der Europa League am Donnerstag zu HJK Helsinki flogen. Am Nachmittag hatte der Welt- und Europameister an einer weiteren Einheit teilgenommen.

sid

Facebook
Kommentare
29.08.2012
08:45
Martínez hat Medizincheck in München absolviert
von Ralf74 | #1

Endlich!!!
Der "große FCB" plündert das Festgeldkonto. Dieser Transfer bringt beim FCB Stimmung in die Bude....ich freue mich schon auf die zwei roten Köpfe von Uli H. und Mathias S. wenn der FCB 2 Spiele in Folge verliert und nicht an der Spitze der Tabelle steht. Da brennt der Baum so richtig.......Dieser Transfer zeigt der ganzen Bundesliga wie dünnhäutig und angespannt der "große FCB" ist. Sie steuern das Ding in die falsche Richtung und das freut doch alles aus dem Westen. Ihr könnt den Balkon vom Rathaus abbauen .......ihr braucht ihn erstmal nicht mehr...............

3 Antworten
Martínez hat Medizincheck in München absolviert
von ich_bin_voll_toll | #1-1

wir haben wenigstens nen balkon...

Martínez hat Medizincheck in München absolviert
von Ralf74 | #1-2

Das ist schön für euch..........in Dortmund würde ein Balkon ja auch nicht reichen da wir nicht mit 20000 Fans eine Meisterschaft feiern wie im Süden sondern hier kommen ein "paar" mehr zum feiern.

Martínez hat Medizincheck in München absolviert
von marwang | #1-3

bei euch sind es ausnahmen bei bayern passiert es öfters ,schön wie die west pleitegeier vor neid erblasen dass bayern aus der portokasse bezahlt wo andere ihre fans an der börse betrügen oder die stadt anpumpen müßen

Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
0:0 ist Klopps Minimalziel gegen Hannover - Bender fraglich
Bundesliga
Der Sieg über Galatasaray Istanbul in der Champions League lässt BVB-Trainer Jürgen Klopp vor der Partie gegen Hannover 96 noch nicht in Euphorie ausbrechen. Um die endgültige Trendwende zu schaffen, muss vor allem die Defensive mehr leisten als zuletzt. Dort droht jedoch der nächste Ausfall.
Veh mit VfB erstmals nach Frankfurt
Fußball
Für Armin Veh wird es eine besonders emotionale Partie. Am Samstag tritt der Trainer des VfB Stuttgart bei seinem früheren Club Eintracht Frankfurt an.
100. Bundesligapartie von Hertha-Coach Luhukay
Fußball
Hertha BSC sieht sich bestens vorbereitet auf den erstarkenden Hamburger SV und dessen Mittelstürmer Pierre-Michel Lasogga.
Köln-Spiel wohl letzte Chance für Werder-Coach Dutt
Fußball
Selbst dem redegewandten Robin Dutt helfen gegen den 1. FC Köln Worte allein wohl nicht mehr. Wenn Schlusslicht Werder Bremen am Freitagabend den Aufsteiger aus Köln empfängt, geht es auch um die sportliche Zukunft des 49 Jahre alten Trainers.
Schalke fährt ohne Kevin-Prince Boateng nach Leverkusen
Personal
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo muss erneut seine Offensive umbauen. Die Königsblauen treten am Samstag in Leverkusen ohne den verletzten Kevin-Prince Boateng an. Mögliche Boateng-Vertreter sind Max Meyer und Eric Maxim Choupo-Moting.