Das aktuelle Wetter NRW 5°C
1. Bundesliga

Laut Medien: BVB vor der Verpflichtung von Eriksen

17.06.2013 | 13:38 Uhr

Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund steht offenbar vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Christian Eriksen vom niederländischen Rekordtitelträger Ajax Amsterdam.

Dortmund (SID) - Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund steht offenbar vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Christian Eriksen vom niederländischen Rekordtitelträger Ajax Amsterdam. Das berichtet bild.de. Der 21-jährige Däne soll Mario Götze ersetzen, der aufgrund einer im Vertrag festgeschriebenen Ablöse von 37 Millionen Euro zu Bayern München wechseln wird.

Das Talent, das stets Interesse an einem Wechsel zum BVB bekundet hatte, stand auf der Dortmunder Wunschliste und soll niederländischen Medien zufolge nunmehr die Freigabe seines Klubs erhalten haben, weil Ajax wiederum bei der Suche nach einem Ersatz für Eriksen fündig geworden sind. Amsterdam stehe kurz vor der Verpflichtung von Adam Maher von AZ Alkmaar, heißt es.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Auf Schalke kommt nach der Pleite auch noch Pech dazu
Kommentar
Joel Matip musste operiert werden und verlängert damit die Liste der verletzten Spieler bei S04. Das müsste dennoch nicht weiter dramatisch für die Königsblauen sein, wenn ihre zweite Reihe nicht auffallend unzureichend besetzt wäre. So aber ist dieser Ausfall schwer zu verkraften. Ein Kommentar.
Matips Ausfall ist ein weiterer Schlag für Schalke
Verletzung
Der Abwehrspieler, der nach wochenlanger Pause gegen Wolfsburg ein kurzes Comeback gefeiert hatte, musste nun doch operiert werden. Er wird den Königsblauen für den Rest der Hinrunde fehlen. Indes kontert Manager Horst Heldt die Kritik an seiner Person.
Beim BVB herrscht nach Pleite bei FC Arsenal Alarmstufe Gelb
Ausblick
Nach der 0:2-Niederlage beim FC Arsenal stellt sich bei Borussia Dortmund die Mentalitätsfrage: Kann der BVB nicht einmal mehr Zweikampf? Klopp: „Wir müssen nicht den perfekten Fußball spielen, sondern Ergebnisse erzielen.“
Frankfurt zählt für den BVB mehr als London
Kommentar
Der FC Arsenal ist im Fußball der größere Name, aber für Borussia Dortmund steht am Sonntag im Bundesliga-Spiel bei Eintracht Frankfurt weitaus mehr auf dem Spiel als in London in der Champions League. Ein Kommentar.
Breitenreiter rügt nach Foul an Reus "Hetzjagd" auf Bakalorz
Reus
Nach dem Foul von Paderborns Bakalorz an BVB-Star Reus und der folgenden scharfen Kritik, hat Trainer Breitenreiter seinem Spieler den Rücken gestärkt. "Es muss nicht sein, einen einzelnen Spieler einer solchen Hetzjagd auszusetzen", sagte er. Reus hatte die Entschuldigung von Bakalorz angenommen.