Das aktuelle Wetter NRW 8°C
1. Bundesliga

HSV trennt sich von Sportdirektor Arnesen

22.05.2013 | 21:04 Uhr
Funktionen

Fußball-Bundesligist Hamburger SV und Sportdirektor Frank Arnesen haben ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung einvernehmlich beendet.

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV und Sportdirektor Frank Arnesen haben ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung einvernehmlich beendet. Das teilten die Norddeutschen am Mittwochabend auf ihrer Internetseite mit und bestätigten damit einen Bericht des Radiosenders NDR 90,3. Arnesen war im Sommer 2011 vom englischen Premier-League-Klub FC Chelsea an die Elbe gewechselt und besaß beim HSV noch einen Vertrag bis 2014.

"Hintergrund für die Entscheidung sind neben finanziellen Überlegungen auch unterschiedliche Auffassungen über die langfristige sportliche Ausrichtung des Vereins", hieß es in der Mitteilung.

Der als Hoffnungsträger verpflichtete Däne war wegen seiner verfehlten Personalpolitik zuletzt zunehmend in die Kritik geraten. Jörg Schmadtke (zuletzt Hannover 96) sowie der ehemalige HSV-Spieler und -Trainer Felix Magath werden als Nachfolger Arnesens gehandelt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Heldts Schalke-Visionen finden bei Huntelaar Gehör
Kommentar
Mit Huntelaars Vertragsverlängerung hat Heldt wieder einen Leistungsträger binden können. Der Manager will Schalke noch weiter nach vorne bringen.
"Nackenschlag" für Freiburg - Nur 2:2 gegen Hannover
Fußball
Die dramatischen letzten Bundesliga-Sekunden des Jahres endeten mit einem heftigen "Nackenschlag" für Schlusslicht SC Freiburg. Fassungslos standen...
Di Matteo zieht „sehr positive“ Schalke-Bilanz
S04-Zwischenfazit
Schalkes Trainer ist mit dem Ergebnis seiner ersten zweieinhalb Monate auf Schalke zufrieden. Das 0:0 gegen den HSV trübte den Eindruck nicht.
Huntelaar hat Pläne mit S04 - Heldt an ManCity-Spieler dran
Personalplanung
Schalke beschert die Fans mit der Vertragsverlängerung von Klaas-Jan Huntelaar. Di Matteo wünscht neue Spieler - Heldt hat einen in England gefunden.
Die Angst vor dem Abstieg ist spürbar bei Borussia Dortmund
BVB-Krise
Der BVB übewintert auf einem Abstiegsplatz. Trainer Jürgen Klopp setzt alles auf die Vorbereitung. Die Ratlosigkeit ist dem Trainer anzumerken.
Fotos und Videos
BVB verliert bei Werder
Bildgalerie
BVB
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke