Das aktuelle Wetter NRW -1°C
1. Bundesliga

HSV: Scharner kommt sofort, Badelj im September

10.08.2012 | 13:46 Uhr
Funktionen

Der österreichische Nationalspieler Paul Scharner hat beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Hamburg (SID) - Der österreichische Nationalspieler Paul Scharner hat beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV einen Zweijahresvertrag unterschrieben. "Ich freue mich wahnsinnig auf das erste Training beim HSV. Jetzt geht es ja auch darum, möglichst schnell alle kennenzulernen", sagte der 32 Jahre alte Innenverteidiger, der ablösefrei an die Elbe wechselt.

Die Reise zum Testspiel bei RCD Mallorca am Samstag tritt der frühere Premier-League-Spieler bereits mit an. Dann reist Scharner weiter nach Wien, wo er mit der österreichischen Nationalmannschaft am Mittwoch (15. August) auf die Türkei trifft. Zuletzt war der extrovertierte Profi bei West Bromwich aktiv. Insgesamt absolvierte der Österreicher 207 Spiele in der höchsten englischen Spielklasse und traf dabei 21-mal.

Auch der kroatische Nationalspieler Milan Badelj weilt derzeit in der Hansestadt. Nach erfolgreich absolviertem Medizincheck soll der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler in den kommenden Tagen einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr für den HSV unterschreiben. Badelj wird geschätzte vier Millionen Euro kosten, aber erst im September einsatzbereit sein.

"Wir hätten ihn gerne direkt gehabt, aber wir bekommen ihn erst nach den Play-off-Spielen zur Champions League Ende August", sagte HSV-Sportdirektor Frank Arnesen der Hamburger Morgenpost. Badeljs Klub Dinamo Zagreb macht sich noch Hoffnung auf die Teilnahme an der Königsklasse.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Gedenken an Junior Malanda in Bundesliga-Stadien
Fußball
In den Stadien der Fußball-Bundesliga ist des tödlich verunglückten Profis Junior Malanda vom VfL Wolfsburg gedacht worden. In der Arena Auf Schalke...
Nastasic schwört S04 auf 95-minütigen Kampf in München ein
Schalke-Splitter
In unseren Schalke-Splittern geht es außerdem um die Verletzung von Marco Höger, den Transfermarkt und königsblauen Protest gegen einen WDR-Bericht.
Warum BVB-Trainer Klopp keinen Champagnerfußball fordert
Stimmen
Dortmund ist auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Coach Jürgen Klopp zeigte sich nach dem 0:0 in Leverkusen dennoch zufrieden. Die Stimmen.
BVB-Krise immer bedrohlicher: Letzter nach 0:0 bei Bayer
Fußball
Für Borussia Dortmund wird die Situation immer bedrohlicher. Trotz eines achtbaren 0:0 vor 30 210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena bei Bayer...
Di Matteo lobt Schalke-Joker Boateng nach Kurzeinsatz
Stimmen
Der "Prince" schmorte 61 Minuten lang auf der Bank. "Er war sehr hilfsbereit und positiv", sagte Trainer Di Matteo. Wir haben die Stimmen zum Spiel.
Fotos und Videos
BVB und Leverkusen spielen Unentschieden
Bildgalerie
Spitzenspiel
Schalke schlägt Hannover
Bildgalerie
Schalke
6968277
HSV: Scharner kommt sofort, Badelj im September
HSV: Scharner kommt sofort, Badelj im September
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/hsv-scharner-kommt-sofort-badelj-im-september-id6968277.html
2012-08-10 13:46
1. Bundesliga