Das aktuelle Wetter NRW 12°C
1. Bundesliga

HSV reist ohne verletzten Scharner nach Nürnberg

16.01.2013 | 13:28 Uhr

Trainer Thorsten Fink von Bundesligist Hamburger SV muss am Sonntag zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Nürnberg verletzungsbedingt auf Innenverteidiger Paul Scharner verzichten.

Hamburg (SID) - Trainer Thorsten Fink von Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss am Sonntag zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) verletzungsbedingt auf Innenverteidiger Paul Scharner verzichten. Der 32 Jahre alte Österreicher hat seit mehreren Tagen Probleme mit seiner Halswirbelsäule und kann voraussichtlich erst am kommenden Montag wieder mit der Mannschaft trainieren. Das teilten die Hanseaten am Mittwoch mit. Fink verglich die Verletzung mit einem "Schleudertrauma".

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
HSV-Profi Diekmeier droht Zwangspause
Fußball
Dennis Diekmeier vom Hamburger SV droht eine Spielpause. Die Oberschenkelverletzung, die der Rechtsverteidiger im Bundesligaspiel gegen 1899 Hoffenheim (1:1) erlitten hat, erwies sich bei einer MRT-Untersuchung als Muskelquetschung.
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
"Sehr gute Tablette" - Experte kritisiert Paderborn
Fußball
Anti-Doping-Experte Perikles Simon hat die medizinische Abteilung des Bundesligisten SC Paderborn aufgrund der Äußerungen von Fußballprofi Marvin Ducksch zum Einsatz von Schmerzmitteln kritisiert.