Das aktuelle Wetter NRW 26°C
1. Bundesliga

HSV gewinnt ohne van der Vaart Test gegen Hertha

16.01.2013 | 16:25 Uhr

Bundesligist Hamburger SV hat sich vier Tage vor dem Rückrundenauftakt beim 1. FC Nürnberg (Sonntag, 15.30 Uhr) beim 2:1 gegen Hertha BSC in ordentlicher Verfassung präsentiert.

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich vier Tage vor Beginn des Rückrundenauftaktes beim 1. FC Nürnberg (Sonntag, 15.30 Uhr/Sky und Liga total!) in ordentlicher Verfassung präsentiert. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink gewann am Mittwoch ohne Mittelfeld-Star Rafael van der Vaart ein kurzfristig anberaumtes Testspiel gegen den Zweitligisten Hertha BSC mit 2:1 (2:0). Marcus Berg machte mit einem Doppelpack (20. und 26.) bereits in der ersten Hälfte alles klar, Hany Mukhtar (53.) gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Van der Vaart konnte nach überstandener Zerrung am Vormittag zwar das komplette Training mit der Mannschaft absolvieren, wurde für den abschließenden Bundesliga-Test gegen Hertha aber noch geschont. "Das Risiko, dass sich Rafa erneut verletzt, wäre zu hoch gewesen", sagte Fink.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Hitzetest für Gladbach
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schlägt 1860 im Test
Bildgalerie
Trainingslager
Aus dem Ressort
Gladbacher Mlapa geht auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg
Fußball
Borussia Mönchengladbachs Stürmer Peniel Mlapa wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg.
Borussia Mönchengladbach leiht Mlapa nach Nürnberg aus
Transfermarkt
Peniel Mlapa wechselt in die zweite Fußball-Bundesliga. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach trainierte bereits beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg mit. Am Nachmittag bestätigten beide Vereine den Leihdeal, der bis zum Saisonende läuft.
Fußball-Bundesliga soll für Risikospiele in Bremen zahlen
Bundesliga
Das Bundesland Bremen will die Deutsche Fußball Liga für Polizeieinsätze künftig kräftig zur Kasse bitten. Bei Risikospielen in Bremen - etwa gegen Hannover 96 - soll es eine Rechnung von ca 300.000 Euro geben. Bislang wehrt sich die Bundesliga vehement gegen die Übernahme der Kosten bei Spielen.
Klopp weist Spekulationen um Reus und Hummels zurück
BVB-Transfergerüchte
BVB-Chefcoach Jürgen Klopp hat Spekulationen um etwaige Transfers von Marco Reus und Mats Hummels in die Schranken gewiesen. "Ich kann allen versichern, dass es keinerlei Anzeichen gibt, dass die beiden weg wollen", sagte Klopp am Montagabend im Rahmen einer Talkrunde.
Klopp: Hummels und Reus spielen beim BVB
Fußball
Borussia Dortmunds Cheftrainer Jürgen Klopp ist Spekulationen über Angebote und den möglichen Weggang von Fußball-Weltmeister Mats Hummels und Marco Reus entgegengetreten.