Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

HSV bangt um van der Vaart und Badelj

17.10.2012 | 16:10 Uhr

Der Hamburger SV bangt um den Einsatz seiner Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart und Milan Badelj. Beide kehrten mit Blessuren von den Länderspielen zurück.

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV bangt um den Einsatz seiner Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart und Milan Badelj. Beide kehrten mit Blessuren von den Länderspielen zurück und konnten am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Van der Vaart, der beim 4:1-Sieg der niederländischen Auswahl gegen Rumänien per Elfmeter erfolgreich gewesen war, plagt sich mit Adduktoren-Problemen. Badelj bekam im Spiel seines kroatischen Teams gegen Wales (2:0) einen Schlag aufs Sprunggelenk.

"Ich hoffe, dass wir sie bis zum Spiel gegen Stuttgart fit bekommen", sagte HSV-Trainer Thorsten Fink.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Der neue Streit um BVB-Star Reus
Kommentar
Karl-Heinz Rummenigge, Chef des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat die Debatte um einen Wechsel von Borussia Dortmunds Star Marco Reus nach München erneut angeheizt. Darf Rummenigge das lostreten? Ja, darf er. Ein Kommentar
Thiago wird in Barcelona operiert
Fußball
Der spanische Fußball-Nationalspieler Thiago vom FC Bayern München wird in Barcelona am erneut verletzten rechten Knie operiert. Das gab Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge vor der Abreise zum Champions-League-Spiel des deutschen Meisters beim AS Rom bekannt.