Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

HSV bangt um van der Vaart und Badelj

17.10.2012 | 16:10 Uhr

Der Hamburger SV bangt um den Einsatz seiner Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart und Milan Badelj. Beide kehrten mit Blessuren von den Länderspielen zurück.

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV bangt um den Einsatz seiner Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart und Milan Badelj. Beide kehrten mit Blessuren von den Länderspielen zurück und konnten am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Van der Vaart, der beim 4:1-Sieg der niederländischen Auswahl gegen Rumänien per Elfmeter erfolgreich gewesen war, plagt sich mit Adduktoren-Problemen. Badelj bekam im Spiel seines kroatischen Teams gegen Wales (2:0) einen Schlag aufs Sprunggelenk.

"Ich hoffe, dass wir sie bis zum Spiel gegen Stuttgart fit bekommen", sagte HSV-Trainer Thorsten Fink.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Schalke verlängert mit Japaner Uchida bis 2018
Fußball
Der FC Schalke 04 hat den Vertrag mit dem japanischen Fußball-Profi Atsuto Uchida um drei weitere Jahre bis 2018 verlängert. Das teilte der Revierclub mit.
Wolfsburg bringt Mainz erste Niederlage bei
Fußball
Nach der 3:0 (1:0)-Gala gegen den zuvor noch ungeschlagenen FSV Mainz 05 ist beim VfL Wolfsburg selbst der Gedanke an einen Angriff auf Bayern München nicht mehr tabu.
Rummenigge freut sich auf BVB - Kein Essen der Bosse
Fußball
Karl-Heinz Rummenigge sieht die Dortmunder Borussia trotz deren Schwächephase am Ende der Saison in der Bundesliga-Spitzengruppe platziert.
BVB will Coup in München - Großkreutz: "Bayern ärgern"
Fußball
München 21, Dortmund 7. Von einem Duell auf Augenhöhe kann diesmal wahrlich keine Rede sein. Und doch elektrisiert das Duell der Branchenführer auch diesmal die Massen - trotz des bereits komfortablen Punktvorsprungs der Bayern.
Mainz 05 ohne Moritz gegen Bremen - Koo fraglich
Fußball
Mit personellen Problemen geht der FSV Mainz 05 am Samstag ins Heimspiel der Fußball-Bundesliga gegen den Tabellenletzten Werder Bremen. Christoph Moritz fällt mit Rückenproblemen erneut aus.