Das aktuelle Wetter NRW 14°C
1. Bundesliga

HSV-Aufsichtsratschef Otto zieht sich zurück

14.11.2012 | 11:15 Uhr

Alexander Otto, Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger SV, wird im Januar nicht noch einmal für das oberste Kontrollgremium des Fußball-Bundesligisten kandidieren.

Hamburg (SID) - Alexander Otto, Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger SV, wird im Januar nicht noch einmal für das oberste Kontrollgremium des Fußball-Bundesligisten kandidieren. Der 45 Jahre alte Unternehmer zieht sich aus zeitlichen Gründen zurück. "Meine beruflichen Aufgaben und meine weiteren Verpflichtungen lassen die Kandidatur für eine weitere Amtszeit leider nicht zu. Denn die zeitliche Beanspruchung durch das Mandat ist erheblich", sagte Otto.

Otto war im Januar 2009 in den Aufsichtsrat und nach dem Rücktritt von Ernst-Otto Rieckhoff im Juni 2012 zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden. Am 13. Januar 2013 findet eine Mitgliederversammlung des HSV statt, auf der unter anderem die Wahl von vier Aufsichtsratsmitgliedern auf der Tagesordnung steht.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Gladbach verliert im Test
Bildgalerie
Generalprobe
Bayern verliert 1:2
Bildgalerie
All-Star-Game
Aus dem Ressort
Keeper Benaglio tritt aus Schweizer Nationalelf zurück
Fußball
Torhüter Diego Benaglio tritt aus der Schweizer Nationalelf zurück. Das teilte der Schweizerische Fußballverband mit.
Verletzter Schweinsteiger unsicher über Ausfalldauer
Fußball
Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger ist sich unsicher über die Dauer seines Ausfalls.
Nach dem Pokal-Aus - Wird Schalkes Truppe überschätzt?
Pro & Contra
Der FC Schalke 04 startet als Drittplatzierter der Vorsaison in die neue Spielzeit, nimmt hier und da sogar das Wort Meisterschaft in den Mund - und fliegt zunächst mal beim Drittligisten aus Dresden aus dem Pokal. Da stellt sich die Frage: Wird der FC Schalke 04 überschätzt. Ein Pro & Contra.
Weltmeister-Liga: Spannung contra Bayern-Dominanz
Fußball
Vorhang auf für die boomende Weltmeister-Liga. Mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg startet das Premiumprodukt des deutschen Sports am Freitag in seine 52. Saison.
Immer mehr Bundesliga-Clubs profitabel
Fußball
Die Finanzsituation der Clubs aus der Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga hat sich weiter verbessert - in der 3. Liga dagegen stagniert die Entwicklung.