Das aktuelle Wetter NRW 17°C
1. Bundesliga

Hoogland wechselt von Schalke nach Stuttgart

28.06.2012 | 13:52 Uhr

Rechtsverteidiger Tim Hoogland wechselt vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 leihweise zum Rivalen VfB Stuttgart.

Stuttgart (SID) - Rechtsverteidiger Tim Hoogland wechselt vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 leihweise zum Rivalen VfB Stuttgart. Der frühere Mainzer wird zunächst für ein Jahr bei den Schwaben spielen, eine Kaufoption beinhaltet das Leihgeschäft nicht.

"Wir haben auf der Außenverteidigerposition mehrere Optionen. Nach seiner langen Verletzungspause ist es für beide Seiten sinnvoll, dass Tim in Stuttgart die Möglichkeit bekommt, viel Spielpraxis zu sammeln", sagte Schalkes Sportdirektor Horst Heldt.

Bereits von 1998 bis 2007 hatte Hoogland für die Königsblauen gespielt, ehe er für drei Jahre zum FSV Mainz 05 wechselte. Der 27-Jährige absolvierte für Schalke bislang wegen zahlreicher Verletzungen nur 15 Bundesliga-Spiele. Er besitzt bei den Gelsenkirchenern noch einen Vertrag bis 2014.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Aus dem Ressort
Tore aus der Distanz: Die Top Ten der Bundesliga
Fußball
Nie zuvor ist ein Treffer in der Fußball-Bundesliga aus so großer Entfernung erzielt worden wie der von Moritz Stoppelkamp zum 2:0 gegen Hannover 96.
Paderborns Stoppelkamp mit Rekordtor aus 82,3 Metern
Fußball
Sie hüpften ausgelassen, wedelten wie wild mit den Armen und sangen mit den Fans "Humba täterä": Nach ihrem nächsten Coup ließen die Bundesliga-Novizen vom SC Paderborn ihrer Freude freien Lauf.
Holtby: "Zinnbauer hat uns brutal heiß gemacht"
Fußball
"Ferrari-Joe" hat den großen FC Bayern ausgebremst und seinen HSV wieder auf Kurs gebracht.
Stoppelkamp: Feindbild, Königstransfer, Rekordhalter
Fußball
Der Schuss in die Bundesliga-Rekordbücher war für Moritz Stoppelkamp im wahrsten Sinne des Wortes ein Befreiungsschlag. Gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Hannover 96 gelang dem Neuzugang des SC Paderborn jener Spannstoß, der nach 82,3 Metern den Weg ins leere Tor zum 2:0 fand.
Premierentor für Werder: Selke in Bundesliga angekommen
Fußball
Es hätte der Tag des Davie Selke werden können. Mit seinem ersten Treffer in der Fußball-Bundesliga hatte der Stürmer den SV Werder Bremen in Augsburg in Führung geschossen und vom ersten Saisonsieg träumen lassen.