Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Relegation

Herthas Hubnik steht für Wiederholung parat

20.05.2012 | 14:50 Uhr
Herthas Hubnik steht für Wiederholung parat
Im Falle eines Wiederholungsspiels stünde bei Hertha BSC der tschechische Nationalspieler Roman Hubnik bereit.Foto: imago

Berlin.  Im Falle eines Wiederholungspiels in der Bundesliga-Relegation zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC stünde den Berlinern Roman Hubnik auf Abruf zur Verfügung. Die Hertha-Profis Kraft, Ebert und Raffael plagt eine Erkältung.

Sollte Hertha BSC doch noch per Gerichtsentscheid ein Wiederholungsspiel in der Relegation gegen Fortuna Düsseldorf erwirken, könnten die Berliner auf Abwehrspieler Roman Hubnik zurückgreifen. Der 27-Jährige weilt bereits bei der tschechischen Nationalmannschaft, "steht aber auf Abruf bereit", wie Hertha am Sonntag bekannt gab. Am kommenden Montag fällt das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) das Urteil über den Einspruch von Hertha BSC gegen die Wertung des Relegationsrückspiels vom vergangenen Dienstag bei Fortuna Düsseldorf (2:2).

Öffentliches Hertha-Training

Am Tag vor dem Urteil hielten die Berliner eine öffentliche Trainingseinheit ab. Die Spieler Thomas Kraft, Patrick Ebert und Raffael fehlten wegen Erkältung und wurden in der Kabine behandelt, wie der Klub mitteilte. Adrian Ramos arbeitete demnach regenerativ in der Kabine. Aus privaten Gründen fehlte Christian Lell. (dapd) 

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Bayer mit 2:0 beim BVB: Bellarabi mit schnellstem Tor
Fußball
Mit dem schnellsten Tor der Bundesliga-Historie hat Bayer Leverkusen den West-Rivalen Borussia Dortmund gleich zum Saisonstart geschockt.
Pleiten für BVB und Schalke zum Liga-Start
Fußball
Die Revierclubs Borussia Dortmund und FC Schalke 04 haben zum Auftakt der 52. Bundesliga-Saison einen Fehlstart hingelegt. Vize-Meister BVB verlor am Samstagabend sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 0:2 (0:1).
0:2 - BVB erholt sich nicht von Bellarabis Blitz-Tor
1. Spieltag
Borussa Dortmund ist mit einer 0:2-Niederlage ins neue Liga-Jahr gestartet. Bereits nach neun Sekunden hatte Bayers Bellarabi das Leverkusener Siegtor erzielt - es war der schnellste Treffer der Bundesliga-Geschichte. Auf das Pressing-Rezept von Roger Schmid fand die Klopp-Elf keine Antwort.
Heldt schützt Keller - "Keine Trainerdebatte" auf Schalke
Trainerdebatte
Nach einer am Ende verkorksten Vorbereitung und der Pokal-Blamage in Dresden verlor der FC Schalke 04 das erste Bundesligaspiel bei Hannover 96 mit 1:2 (0:0). Manager Horst Heldt stellte sich nach dem Spiel vor Trainer Jens Keller. Wir haben Heldt in der Mixed Zone genau zugehört.
Trotz Nullnummer: Köln und Hamburg mit Saisonstart zufrieden
Fußball
Dieses Spiel hatte keinen Gewinner verdient - das erkennen auch die Trainer: Kölns Peter Stöger und HSV-Chefcoach Mirko Slomka zeigen sich mit dem Erstligaauftakt durchaus zufrieden.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos