Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Hertha-Trainer greift durch: Ausgangssperre ab 23 Uhr

09.09.2013 | 14:37 Uhr
Hertha-Trainer Jos Luhukay führt seine Spiele an der kurzen Leine.
Hertha-Trainer Jos Luhukay führt seine Spiele an der kurzen Leine.Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin  Hertha-Trainer Jos Luhukay greift hart durch: Für seine Profis verhängt er jeweils ab Dienstag vor einem Punktspiel eine um 23.00 Uhr beginnende Ausgangssperre.

«Ich verlange täglich maximale Trainingsbereitschaft und Regeneration. Wenn ihr Berlin genießen möchtet, sucht euch einen anderen Beruf», sagte der Coach des Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC in einem «kicker»-Interview. Die Hauptstadt biete besonders jüngeren Spielern ausufernde Freizeitmöglichkeiten, die sich störend auswirken könnten. «Berlin lebt 24 Stunden am Tag.»

Viele hätten ihm abgeraten, den Trainerposten beim damaligen Absteiger zu übernehmen, sagte Luhukay. Er sei jedoch von der Aufgabe total überzeugt gewesen und hatte nach dem neuerlichen Klassenerhalt mit dem FC Augsburg eine neue Herausforderung gebraucht. Bei seinem Amtsantritt herrschte noch große Unruhe im und um den Hauptstadtverein. «Zu viele Menschen waren sehr negativ eingestellt», meinte der 50 Jahre alte Niederländer.

Durch eine neue Philosophie und schnelle Erfolge konnte der Fußballlehrer für Ruhe sorgen: «Hertha ist auf dem Weg zu Kontinuität und zurück zur Seriosität.» Nach dem Zweitliga-Rekord mit 76 Punkten und 22 gewonnenen Spielen legte Hertha mit sieben Zählern aus vier Spielen einen gelungenen Saisonstart in der Eliteklasse hin.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Aus dem Ressort
HSV trotzt Bayern Remis ab - Paderborn Tabellenspitze
Fußball
Zum Einstand von Trainer Josef Zinnbauer hat Krisen-Club Hamburger SV dem FC Bayern München den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verwehrt.
Kachunga und Stoppelkamp sorgen für Festtag in Paderborn
Fußball
Als der Befreiungsschlag von Moritz Stoppelkamp über 83 Meter in das von Weltmeister Ron-Robert Zieler verwaiste Tor rollte, gab es in Paderborn kein Halten mehr.
VfB-Krise verschlimmert sich - 0:2 gegen Hoffenheim
Fußball
Den Absturz des VfB Stuttgart auf den letzten Tabellenplatz quittierten die Fans des Traditionsclubs mit einem Pfeifkonzert. Ausgerechnet im 100. Bundesliga-Spiel von Armin Veh als Coach der Schwaben verschlimmerte sich die Krise.
Augsburg mit erstem Heimdreier: 4:2 gegen Bremen
Fußball
Halil Altintop hatte sich eigentlich einen ruhigeren Nachmittag gewünscht, noch lange nach dem Schlusspfiff des famosen 4:2 (2:1) gegen Werder Bremen perlte beim Mittelfeldantreiber des FC Augsburg der Schweiß auf der Stirn.
Mit neuem Trainer trotzt HSV Meister Bayern Punkt ab
Fußball
Die Profis des Hamburger SV wollten die prall gefüllte Hamburger Arena gar nicht mehr verlassen und marschierten von der Nord- zur Südtribüne, um sich feiern zu lassen. 0:0 gegen Rekordmeister Bayern München, das fühlte sich wie ein Sieg an.