Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Hertha-Trainer greift durch: Ausgangssperre ab 23 Uhr

09.09.2013 | 14:37 Uhr
Hertha-Trainer Jos Luhukay führt seine Spiele an der kurzen Leine.
Hertha-Trainer Jos Luhukay führt seine Spiele an der kurzen Leine.Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin  Hertha-Trainer Jos Luhukay greift hart durch: Für seine Profis verhängt er jeweils ab Dienstag vor einem Punktspiel eine um 23.00 Uhr beginnende Ausgangssperre.

«Ich verlange täglich maximale Trainingsbereitschaft und Regeneration. Wenn ihr Berlin genießen möchtet, sucht euch einen anderen Beruf», sagte der Coach des Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC in einem «kicker»-Interview. Die Hauptstadt biete besonders jüngeren Spielern ausufernde Freizeitmöglichkeiten, die sich störend auswirken könnten. «Berlin lebt 24 Stunden am Tag.»

Viele hätten ihm abgeraten, den Trainerposten beim damaligen Absteiger zu übernehmen, sagte Luhukay. Er sei jedoch von der Aufgabe total überzeugt gewesen und hatte nach dem neuerlichen Klassenerhalt mit dem FC Augsburg eine neue Herausforderung gebraucht. Bei seinem Amtsantritt herrschte noch große Unruhe im und um den Hauptstadtverein. «Zu viele Menschen waren sehr negativ eingestellt», meinte der 50 Jahre alte Niederländer.

Durch eine neue Philosophie und schnelle Erfolge konnte der Fußballlehrer für Ruhe sorgen: «Hertha ist auf dem Weg zu Kontinuität und zurück zur Seriosität.» Nach dem Zweitliga-Rekord mit 76 Punkten und 22 gewonnenen Spielen legte Hertha mit sieben Zählern aus vier Spielen einen gelungenen Saisonstart in der Eliteklasse hin.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Der neue Streit um BVB-Star Reus
Kommentar
Karl-Heinz Rummenigge, Chef des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat die Debatte um einen Wechsel von Borussia Dortmunds Star Marco Reus nach München erneut angeheizt. Darf Rummenigge das lostreten? Ja, darf er. Ein Kommentar
So will Schalke-Trainer Di Matteo Sporting Lissabon knacken
Matchplan
Im Champions-League-Heimspiel gegen Sporting Lissabon ist der FC Schalke 04 Favorit. Trainer Roberto Di Matteo will seine Mannschaft etwas offensiver einstellen als beim 2:0 gegen Hertha BSC am Samstag. "Wer zu Hause spielt, muss die Initiative ergreifen", sagte Di Matteo am Montag.