Das aktuelle Wetter NRW 26°C
FC Bayern

Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte

15.01.2013 | 11:17 Uhr
Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte
Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat neue Gerüchte um die sich angeblich abzeichnende Verpflichtung von Josep Guardiola zur neuen Saison zurückgewiesen.Foto: afp

München.  Laut Medienberichten aus Italien wird Star-Trainer Pep Guardiola, zuletzt in Diensten von FC Barcelona, ab kommender Saison neuer Trainer von Bayern München. Das dementierte der Rekordmeister am Dienstag. "Wir sprechen erst mit Jupp Heynckes. Er ist unser erster und einziger Ansprechpartner", erklärte Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat neue Gerüchte um die sich angeblich abzeichnende Verpflichtung von Josep Guardiola zur neuen Saison zurückgewiesen. "Das ist alles Unsinn", erklärte Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick am Dienstag und bekräftigte: "Wir sprechen erst mit Jupp Heynckes. Er ist unser erster und einziger Ansprechpartner." Eine Entscheidung über den künftigen Coach des Bundesliga-Tabellenführers solle wie geplant "vermutlich bis März" getroffen werden.

Der italienische TV-Sender Sky Italia hatte von der sich abzeichnenden Annäherung zwischen den Münchnern und Guardiola berichtet. Der ehemalige Erfolgscoach des FC Barcelona soll demnach ab Sommer die Nachfolge von Trainer Jupp Heynckes antreten.

Sammer: "Wir haben einen super Trainer

Nun das Dementi. Sowohl die Bayern als auch Heynckes hielten sich schon zuvor bedeckt. In den letzten Wochen lobten die Verantwortlichen aber immer wieder die Arbeit des 67-Jährigen, dessen Vertrag am 30. Juni ausläuft. "Wir haben einen super Trainer. Die Entscheidung wird so sein, dass diese Superlösung bleibt oder wir eine neue Superlösung präsentieren werden. Das ist die Aussage", sagte Sport-Vorstand Mattias Sammer zuletzt im Trainingslager in Katar.

Guardiola soll nach Medienberichten bereits dem FC Chelsea abgesagt haben, obwohl der Champions-League-Sieger und Klub von Milliardär Roman Abramowitsch angeblich 22 Millionen Euro Jahresgehalt geboten hat. Der Spanier, der auch beim AC Mailand sowie Manchester City und United gehandelt wird, habe sich zuletzt in New York stattdessen wiederholt mit Bayern-Vertretern getroffen.

Guardiola wird im Sommer als Trainer zurückkehren

Am Montag hatte die Münchner tz zudem berichtet, dass Guardiolas Berater Josep Maria Orobitg in München gewesen sei. Der dementierte aber in der Bild-Zeitung. Er habe sich in Frankfurt auf einem Vergnügungsdampfer aufgehalten.

Fakt ist derzeit nur: Guardiola wird nach seinem Sabbat-Jahr, das er derzeit noch in New York verbringt, im Sommer definitiv auf die Trainerbank zurückkehren. Das kündigte er zuletzt an. Fragen zu einem möglichen Engagement beim FC Bayern beantwortete er aber ausweichend: "Es wäre respektlos, wenn ich zu einem Verein, der aktuell einen Trainer beschäftigt, konkret etwas sagen würde." (dpa/sid)

Kommentare
15.01.2013
13:53
Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte
von paranoidus | #4

100 Millionen in den letzten 2 Jahre versenkt und was ist rausgekommen.
VIZE-VIZE-VIZE.VIZE

2 Antworten
Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte
von Fynraziel | #4-1

Ja und? Ich hoffe Du schreibst Dir das zuhause an die Wand... damit Du s nie vergisst.
Und so ganz nebenbei... was hast Du hier verloren? Das ist ein Bericht über den FC Bayern. Also geh woanders stänkern.

Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte
von la_bestia | #4-2

mal sehen in wievielen jahren es der kleine verein aus dormtund es endlich schafft, drei wettbewerbe zu bestehen und am ende als vize dazustehen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Tuchel startet mit Sieg: BVB gewinnt 5:0 gegen Rhede
Fußball
Thomas Tuchel ist mit einem Sieg als Trainer von Borussia Dortmund gestartet. Der neue BVB-Coach gewann mit dem Fußball-Bundesligisten das erste...
Tuchel und der BVB starten mit 5:0 in Rhede in die Testphase
Testspiel
Auch ohne Marco Reus bringt die Borussia ihren Testspielauftakt ohne Probleme hinter sich. Ilkay Gündogan schießt das erste Tor der Vorbereitung.
Aogo sieht auf Schalke die Chance für einen Neubeginn
Aogo
Auch Dennis Aogo galt als Synonym für den Schalker Niedergang. Jetzt blickt er nach vorne und freut sich, dass es anders zugeht als unter Di Matteo.
DFL plant ab 2017 zwei neue Bundesliga-Anstoßzeiten
Fußball
Im Ringen um eine bestmögliche Vermarktung des Premiumprodukts Bundesliga will die Deutsche Fußball Liga ab der Saison 2017/18 zwei neue Anstoßzeiten...
DFL plant ab 2017 zwei neue Bundesliga-Anstoßzeiten
Bundesliga
Künftig könnten zehn Spiele pro Saison in der Fußball-Bundesliga verlegt werden. Dies geht aus einem Vorschlag zur Vergabe der Medienrechte hervor.
Fotos und Videos
Schalke legt los
Bildgalerie
S04
Run aufs neue BVB-Trikot
Bildgalerie
Borussia Dortmund
BVB startet mit Tuchel
Bildgalerie
BVB
Mitgliederversammlung auf Schalke
Bildgalerie
Schalke 04
article
7483634
Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte
Bayern München dementiert Guardiola-Gerüchte
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/guardiola-wird-laut-medienberichten-neuer-bayern-trainer-id7483634.html
2013-01-15 11:17
Bayern München, Pep Guardiola, Trainer, Josep Maria Orobitg, Jupp Heynckes, Karl-Heinz Rummenigge
1. Bundesliga