Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

Guardiola will vorerst kein Bayern-Trainer werden

07.01.2013 | 16:56 Uhr
Guardiola will vorerst kein Bayern-Trainer werden
Josep Guardiola wird offenbar kein neuer Bayern-Trainer.

Zürich.  Josep Guardiola wird wohl nicht Jupp Henyckes als Trainer des FC Bayern München ablösen. "Bayern München hat einen Trainer, das wäre mangelnder Respekt von meiner Seite", sagte Guardiola, der auch schon als neuer Nationaltrainer der brasilianischen Selecao im Gespräch war.

Josep Guardiola hat ein mögliches Engagement als neuer Trainer beim FC Bayern München derzeit ausgeschlossen. "Der Trainer von Bayern München ist Jupp Heynckes. Bayern München hat einen Trainer, das wäre mangelnder Respekt von meiner Seite", sagte der frühere Fußball-Coach des FC Barcelona am Montag.

FCB
FC Bayern hat nach Medienberichten Interesse an Guardiola

Im Sommer 2013 läuft beim FC Bayern der Vertrag von Jupp Heynckes aus, die Suche nach einem Nachfolger läuft also an. Ein Kandidat soll Pep Guardiola sein, der seinen Vertrag beim FC Barcelona nicht verlängert hat.

Nach seiner Auszeit strebe er aber eine neue Aufgabe in der kommenden Saison an, bestätigte der 41-Jährige vor der Weltfußballer-Gala der FIFA in Zürich . Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen. "Ich habe Lust, wieder Trainer zu sein. Ich bin noch jung und habe das Leben vor mir", sagte der Starcoach.

Guardiola schließt Job als Nationaltrainer Brasiliens aus

Guardiola hatte im vergangenen Sommer seinen Posten bei Barca freiwillig geräumt und lebt derzeit in New York. Zuletzt war er immer wieder mit Trainerjobs vor allem in England in Verbindung gebracht worden. Auch über eine Heynckes-Nachfolge in München in diesem Sommer wurde öffentlich spekuliert.

Zuletzt als Brasilien-Coach im Gespräch gewesen zu sein, sei eine Ehre gewesen, sagte Guardiola. Die Selecao müsse aber bei der Heim-WM 2014 von einem Brasilianer trainiert werden, befand er. Mit Barcelona hatte der frühere Profi mehrere nationale Titel und zweimal die Champions League gewonnen.



Kommentare
08.01.2013
16:47
Guardiola will vorerst kein Bayern-Trainer werden
von halunke | #3

Selbstgespräche?

1 Antwort
"Selbstgespräche?"
von westfaIenborusse | #3-1

Macht er gern, insbesondere auf BVB-Seiten :-)

08.01.2013
10:19
Guardiola will vorerst kein Bayern-Trainer werden
von la_bestia | #2

für alle dies nicht verstanden haben: er will nicht trainer werden, so lange der jupp noch bei uns ist. zwei trainer gleichzeitig wäre ja auch ziemlich dämlich.

08.01.2013
10:18
Guardiola will vorerst kein Bayern-Trainer werden
von la_bestia | #1

"vorerst"...

Aus dem Ressort
Schalke-Fans gucken in die Röhre - ZDF zeigt Bayern und BVB
Champions League
ZDF zeigt an den ersten vier Spieltagen nur Bayern oder Dortmund live – und eben nicht Schalke. „Das ZDF muss bei der Auswahl der Spiele berücksichtigen, welche Paarungen bundesweit das größte Interesse bei den Fußballfans in Deutschland finden“, heißt es beim ZDF.
Der 2. Bundesliga-Spieltag im Telegramm
Fußball
Der 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet mit der Freitagspartie FC Augsburg gegen Borussia Dortmund. Die weiteren Spiele im Überblick:
Herr Heldt, sollen die Schalke-Fans Neuer applaudieren?
Neuer
Zum dritten Mal kehrt Manuel Neuer mit dem FC Bayern nach Gelsenkirchen zurück - zum ersten Mal als Fußball-Weltmeister. Pfiffe von den Fans sind wieder zu erwarten. Doch was sagt eigentlich Schalke-Manager Horst Heldt dazu? Wir haben ihn gefragt.
Kellers Weltmeister-Plan mit Schalke-Kapitän Höwedes
Höwedes
Im Topspiel gegen den FC Bayern muss Benedikt Höwedes auf seine Weltmeister-Position auf der linken Abwehrseite des FC Schalke 04 ausweichen. Dabei hatte Trainer Jens Keller seinem Kapitän vor der Saison zugesagt, dass er nur im Abwehrzentrum eingeplant ist.
Trainer Veh und Stöger: Keine Lust auf Stimmungsdämpfer
Fußball
Hoffnungsträger? Kein Problem! Armin Veh und Peter Stöger können mit den Sehnsüchten der Fans gut umgehen. Unaufgeregt und humorvoll arrangieren sie sich mit den hohen Erwartungen, die im Umfeld des VfB Stuttgart und 1. FC Köln herrschen.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos