Das aktuelle Wetter NRW 10°C
1. Bundesliga

Gomez trifft vierfach bei Comeback

13.11.2012 | 20:10 Uhr

Mario Gomez hat das Toreschießen nicht verlernt: Der Fußball-Nationalspieler hat nach rund dreimonatiger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gefeiert.

Markt Schwaben (SID) - Mario Gomez hat das Toreschießen nicht verlernt: Der Fußball-Nationalspieler hat nach rund dreimonatiger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gefeiert und beim 6:0 (5:0)-Testspielsieg von Bayern München beim Sechstligisten Falke Markt Schwaben vier Treffer beigesteuert. Für ein Kuriosum sorgte der 27-Jährige bei seinem zweiten Treffer zum 3:0, als er einen Handelfmeter derart kraftvoll verwandelte, dass dabei der Spielball platzte.

Gomez, der am 7. August am linken Sprunggelenk operiert worden war, zeigte bereits früh seinen Torriecher und brachte die Bayern in der 7. Minute in Führung. Neben Gomez trafen Youngster Mitchell Weiser und Claudio Pizarro für den Rekordmeister und Bundesliga-Tabellenführer.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
0:0 ist Klopps Minimalziel gegen Hannover - Bender fraglich
Bundesliga
Der Sieg über Galatasaray Istanbul in der Champions League lässt BVB-Trainer Jürgen Klopp vor der Partie gegen Hannover 96 noch nicht in Euphorie ausbrechen. Um die endgültige Trendwende zu schaffen, muss vor allem die Defensive mehr leisten als zuletzt. Dort droht jedoch der nächste Ausfall.
Veh mit VfB erstmals nach Frankfurt
Fußball
Für Armin Veh wird es eine besonders emotionale Partie. Am Samstag tritt der Trainer des VfB Stuttgart bei seinem früheren Club Eintracht Frankfurt an.
100. Bundesligapartie von Hertha-Coach Luhukay
Fußball
Hertha BSC sieht sich bestens vorbereitet auf den erstarkenden Hamburger SV und dessen Mittelstürmer Pierre-Michel Lasogga.
Köln-Spiel wohl letzte Chance für Werder-Coach Dutt
Fußball
Selbst dem redegewandten Robin Dutt helfen gegen den 1. FC Köln Worte allein wohl nicht mehr. Wenn Schlusslicht Werder Bremen am Freitagabend den Aufsteiger aus Köln empfängt, geht es auch um die sportliche Zukunft des 49 Jahre alten Trainers.
Schalke fährt ohne Kevin-Prince Boateng nach Leverkusen
Personal
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo muss erneut seine Offensive umbauen. Die Königsblauen treten am Samstag in Leverkusen ohne den verletzten Kevin-Prince Boateng an. Mögliche Boateng-Vertreter sind Max Meyer und Eric Maxim Choupo-Moting.