Das aktuelle Wetter NRW 5°C
1. Bundesliga

Gomez-Berater dementiert Gespräche mit Neapel

02.06.2013 | 21:57 Uhr
Funktionen

Berater Uli Ferber hat einen bevorstehenden Wechsel von Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez zum italienischen Vizemeister SSC Neapel dementiert.

Köln (SID) - Berater Uli Ferber hat einen bevorstehenden Wechsel von Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez zum italienischen Vizemeister SSC Neapel dementiert. "Es hat keine Gespräche und Verhandlungen mit dem SSC Neapel gegeben. Mario fühlt sich wohl beim FC Bayern", teilte Ferber dem SID am späten Sonntagabend mit.

Zuvor hatte die Bild-Zeitung behauptet, dass sich Ferber mehrmals mit Verantwortlichen der Süditalienier getroffen und einen Vertrag bis 2016 ausgehandelt habe. Bei den Bayern habe sich Ferber zudem bereits nach den Freigabe-Modalitäten erkundigt.

Gomez, den zu Saisonbeginn eine Verletzung mehrere Monate zum Aussetzen zwang, war bei den Bayern zuletzt nur Stürmer Nummer zwei hinter Mario Mandzukic. Ein möglicher Wechsel von Dortmunds Stürmerstar Robert Lewandowski zum Rekordmeister würde seine Situation weiter verschlechtern. Gomez war 2009 für rund 30 Millionen Euro vom VfB Stuttgart nach München gewechselt und besitzt noch einen Vertrag bis 2016. In Neapel wird er als Ersatz für den uruguayischen Topstar Edinson Cavani gehandelt, über dessen Abgang immer wieder spekuliert wird.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Bayern-Sieg zum Jahresausklang - 2:1 beim FSV Mainz
Fußball
Mainz (dpa) - Der FC Bayern München hat die Hinrunde der Fußball-Bundesliga dank Arjen Robben mit einem Last-Minute-Sieg abgeschlossen. Der...
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
Der SC Paderborn lässt sich keine Krise andichten
Bundesliga
Sie haben seit sechs Spielen nicht mehr gewonnen und nur drei Punkte geholt, doch die Bosse des Bundesligisten SC Paderborn brechen nicht in Panik aus
Dankbarer Gegner? Schalke-Manager Heldt warnt vor dem HSV
Vorschau
Gegen den Hamburger SV steht am Samstag das letzte Spiel des Jahres für den FC Schalke 04 an. Für die Winterpause zeichnen sich Veränderungen ab.
VfB grenzt Kreis für Bobic-Nachfolge ein
Fußball
Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat die Kandidatenliste für die Nachfolge des Mitte September beurlaubten Managers Fredi Bobic konkretisiert.
Fotos und Videos
Glücklicher Sieg für S04
Bildgalerie
Schalke
Gladbach holt einen Punkt
Bildgalerie
Gladbach