Das aktuelle Wetter NRW 22°C
1. Bundesliga

Geschockter Elber: Breno-Urteil "eine Katastrophe"

04.07.2012 | 20:35 Uhr

Bayern Münchens ehemaliger Stürmer-Star Giovane Elber hat sich geschockt von der Verurteilung seines brasilianischen Landsmannes Breno gezeigt: "Das ist eine Katastrophe."

München (SID) - Bayern Münchens ehemaliger Stürmer-Star Giovane Elber hat sich geschockt von der Verurteilung seines brasilianischen Landsmannes Breno gezeigt. "Das ist eine Katastrophe. Ich hatte gehofft, dass Breno eine Bewährungsstrafe bekommt und seine Schulden zurückzahlen kann. Für mich ist damit klar: Seine Karriere ist vorbei", sagte Elber, der Breno einst den Bayern empfohlen hatte, Sport Bild online: "Breno ist kein schlechter Junge. Er hat niemanden umgebracht, er ist kein Mörder. Das Gefängnis wird ihm nicht helfen. Der Junge ist krank, er hat Probleme. Er braucht Hilfe."

Breno war am Mittwoch wegen schwerer Brandstiftung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Die 12. Strafkammer des Landgerichts München I hatte es demnach als erwiesen angesehen, dass der 22-Jährige in der Nacht auf den 20. September 2011 in alkoholisiertem Zustand seine Mietvilla in Grünwald in Brand gesteckt hat. Richterin Rosi Datzmann blieb mit ihrem Urteil noch unter der Forderung der Staatsanwaltschaft von fünf Jahren und sechs Monaten.

sid

Facebook
Kommentare
16.10.2012
14:49
Geschockter Elber: Breno-Urteil
von 3Stefan3 | #1

3 Jahre, 9 Monate... das ist sehr heftig. Alkoholisierter, psychischer Ausnahmezustand, seine relative Jugend und Lebensunerfahrenheit, wurden diese Umstände angemessen berücksichtigt? Heutzutage kann man von Jugendlichen tot geprügelt werden, nur weil die Langeweile haben... und denen passiert fast nix.

Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
HSV und Kühne vor Einigung über Millionen-Darlehen
Fußball
Beim Hamburger SV zeichnet sich in den Verhandlungen um eine Millionen-Finanzspritze durch Unternehmer Klaus-Michael Kühne eine Einigung ab.
Jens Keller plant zum Saisonstart ohne drei Schalke-Stars
Schalke-Vorbereitung
Die bisherige Schalker Saisonvorbereitung läuft zufriedenstellend, wegen der erfolgreichen WM einiger Stammspieler werden die Knappen zum Saisonstart jedoch nicht in Bestbestzung auflaufen können. Auf Kevin-Prince Boateng wartet indes eine kleine Umstellung.
Barnetta schießt S04 zum Sieg - Fährmann hält Stoke-Elfer
Testspiel
Der FC Schalke 04 hat sein Testspiel gegen Stoke City mit 2:1 gewonnen. Joel Matip und Tranquillo Barnetta erzielten die Tore für die "Königsblauen" gegen den Premier-League-Vertreter. Ralf Fährmann machte mit einem gehaltenen Elfmeter ebenso auf sich aufmerksam.
Gündogan läuft wieder - Reus wird BVB nicht lange fehlen
BVB-Lazarett
Zum Auftakt des Trainingslagers in Bad Ragaz gab es einige gute Nachrichten für die Fans von Borussia Dortmund: Bei Marco Reus läuft die Reha besser als erwartet - und auch bei einem wahren BVB-Sorgenkind waren die Signale endlich einmal wieder positiv.
Reus stellt BVB-Gespräche wegen Ausstiegsklausel hinten an
BVB
Marco Reus besitzt bei Borussia Dortmund zwar einen Vertrag bis Sommer 2017, kann den Vizemeister jedoch bereits in einem Jahr für die festgeschriebene Ablöse von 35 Millionen Euro verlassen. Der BVB will dem begehrten Nationalspieler die Klausel abkaufen, doch Reus' Berater sieht keine Eile.