Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Bundesliga

Frankfurter Hooligans überfallen Freiburger Fans

23.02.2013 | 15:42 Uhr
Frankfurter Hooligans überfallen Freiburger Fans
Bereits beim Auswärtsspiel in Leverkusen sind Anhänger von Eintracht Frankfurt negativ aufgefallenFoto: dpa

Freiburg.  Erneut überschatten Ausschreitungen eine Bundesliga-Begegnung, erneut fallen Anhänger von Eintracht Frankfurt negativ auf. Nach einer Schlägerei mit Fans des SC Freiburg wurden neun Personen festgenommen.

Hooligans aus dem Fanlager von Eintracht Frankfurt haben nach dem Punktspiel des Fußball-Bundesligisten am Freitagabend beim SC Freiburg (0:0) erneut gewalttätige Ausschreitungen angezettelt. Nach einer Schlägerei am Rande der Freiburger Innenstadt nahm die Polizei neun Personen fest. Bereits am Donnerstag hatten sich gewaltbereite Frankfurter Anhänger eine Schlägerei mit "Fans" des Ligarivalen 1. FC Nürnberg geliefert.

Fußball - Bundesliga
SC Freiburg und Eintracht Frankfurt trennen sich ohne Tore

Das Verfolgerduell zwischen dem SC Freiburg und der Frankfurter Eintracht endete torlos. Besonders zum Ende der Partie hatten die Breisgauer die besseren Chancen. Frankfurt hat nun schon seit mehr als fünf Stunden keinen Treffer mehr erzielt, bleibt mit dem Remis aber drei Punkte vor dem Sportclub.

In Freiburg gingen die Frankfurter Hooligans zum wiederholten Mal extrem aggressiv vor. Gegen 23.25 Uhr stoppten die neun Gewalttäter ihren Kleinbus auf dem Weg vom Stadion in die Innenstadt mitten auf der Schwarzwaldstraße, um eine Gruppe Freiburger Fans - vermutlich Anhänger der Ultraszene - anzugreifen. Als Folge der Schlägerei gingen zahlreiche Notrufe bei der Polizei ein, bei der Abfahrt vom Stadion kam es zu massiven Verkehrsproblemen.

Neun Personen wurden festgenommen

Nach der Attacke, bei der den Freiburgern zahlreiche Fanutensilien geraubt wurden, setzten die Frankfurter ihre Fahrt in Richtung Autobahn 5 fort. Auf dem Autobahnzubringer Mitte gelang es der Polizei, den Kleintransporter zu stellen. Neun Personen wurden festgenommen und zum Polizeirevier Freiburg-Süd gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Landfriedensbruch, Raub und Körperverletzung wurde eingeleitet.

Fußball-Bundesliga
Klares Signal - Frankfurt führt Anti-Pyro-Paragraf ein

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt untersagt ab sofort den Einsatz von nicht genehmigter Pyrotechnik. Der Klub verabschiedete am Sonntag einen Anti-Pyro-Paragraf in der Vereinssatzung. "Man erwartet von uns ein klares Signal", begründete Aufsichtsratsmitglied Reinhard Gödel den Entschluss.

Am Donnerstagabend waren bei einer Schlägerei vor einer Nürnberger Diskothek mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei gingen im Anschluss an ein Hip-Hop-Konzert zwei jeweils rund 25-köpfige Gruppen aus Frankfurt und Nürnberg aufeinander los. 34 Unruhestifter wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen, drei von ihnen wiesen Verletzungen im Gesicht und an den Händen auf. Laut der Polizei handelt es sich um Mitglieder der Nürnberger und Frankfurter Ultra-Szene. Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Landfriedensbruchs aufgenommen.

Frankfurt-Anhänger fallen erneut negativ auf

Gewaltbereite Frankfurter Fans sind in den vergangenen Monaten immer wieder negativ aufgefallen , so beim Pyro-Eklat während der Partie bei Bayer Leverkusen am 19. Januar (1:3). Die Strafe für diesen Vorfall vonseiten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) steht noch aus . (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalke bereitet sich im Januar wieder in Katar vor
Trainingslager
Schon jetzt steht so gut wie fest, dass Schalke 04 im Januar wieder ein Trainingslager in Katar aufschlagen wird. Zum vierten Mal - aber vielleicht auch zum letzten Mal. Denn nach dem Aufenthalt 2015 läuft der Vier-Jahres-Vertrag mit den Kataris aus.
Bei Schalke-Cup warten gute Gegner und satter Gewinn auf S04
Schalke-Cup
Am Wochenende findet zum ersten Mal das Turnier um den Schalke-Cup statt. Neben Gastgeber Schalke spielen Newcastle United, West Ham United und der FC Malaga. Schon jetzt steht fest: Für Schalke bleibt ein siebenstelliger Betrag als Gewinn übrig.
Dortmunds Neuzugang Ciro Immobile freut sich auf BVB-Fans
Immobile
Bislang kennt er nur italienische Ligen, der Wechsel zu Borussia Dortmund führt ihn also in eine völlig neue Welt. Dort erwartet BVB-Sturmhoffnung Ciro Immobile einen körperbetonten Wettbewerb - und verrät, was ihn beim BVB besonders beeindruckt.
Köln siegt 2:0 gegen Trabzonspor
Fußball
Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat das letzte Testspiel in seinem Trainingslager in Kitzbühel souverän gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger bezwang im österreichischen Schwaz den türkischen Erstligisten Trabzonspor mit 2:0 (2:0).
Paderborner Meha fällt mit Meniskusverletzung lange aus
Fußball
Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn muss voraussichtlich acht Wochen auf Alban Meha verzichten. Der Mittelfeldspieler muss wegen eines Meniskuseinrisses in der nächsten Woche in Augsburg am rechten Knie operiert werden, teilte der Club mit.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Der BVB in Bad Ragaz - Tag 3
Bildgalerie
Trainingslager
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga