Das aktuelle Wetter NRW 15°C
1. Bundesliga

Frankfurt offenbar an Baumjohann interessiert

15.05.2012 | 09:43 Uhr

Eintracht Frankfurt buhlt offenbar um Alexander Baumjohann von Schalke 04. Baumjohann passt ins Anforderungsprofil der Hessen, die auf der Suche nach offensiver Verstärkung sind.

Frankfurt/Main (SID) - Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt buhlt offenbar um Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann von Schalke 04. Der 25-Jährige passt genau ins Anforderungsprofil der Hessen, die auf der Suche nach Verstärkung für den offensiven Bereich sind. Baumjohann besitzt bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis 2013.

Die Frankfurter bemühen sich zudem, den seit einer Saison vom SSC Neapel ausgeliehenen Stürmer Erwin Hoffer zu halten. Der Österreicher könnte für eine Ablösesumme von rund zwei Millionen Euro vom Serie-A-Klub verpflichtet werden. Diese ist der Eintracht aber zu hoch.

Die Hessen, die am 3. Juli ihre Sommerpause beenden, hatten Anfang Mai bereits ihre ersten Transfers getätigt. Der deutsche Meister von 1959 hatte Junioren-Nationaltorwart Kevin Trapp vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern sowie Abwehrspieler Stefano Celozzi vom Ligarivalen VfB Stuttgart verpflichtet.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Völler adelt Held Leno - Calhanoglus Rückkehr gefährdet
Fußball
Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler stellte Bernd Leno nach dem Elfmeter-Krimi von Magdeburg auf eine Stufe mit Weltmeister Manuel Neuer.
HSV-Kündigung: Kreuzer geht erneut vor Arbeitsgericht
Fußball
Der ehemalige Sportdirektor Oliver Kreuzer geht gegen seine fristlose Kündigung beim Hamburger SV erneut gerichtlich vor. In einem vorangegangenen Verfahren hatte Kreuzer bereits Kündigungsschutzklage erhoben. Danach hatten sich die Parteien aber gütlich geeinigt.
Spektakuläre Veh-Rückkehr: VfB siegt 5:4 in Frankfurt
Fußball
Armin Veh war noch eine Stunde nach dem Schlusspfiff schweißnass. "Was für ein Spiel! Das war ein Wahnsinns-Spiel", sagte der Trainer des VfB Stuttgart nach seiner spektakulären Rückkehr nach Frankfurt. #
Torwart-Engpass bei Bayern: Ex-Mainzer Müller Notnagel
Fußball
Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat sein Torwart-Problem mit dem derzeit arbeitslosen Ex-Mainzer Heinz Müller als möglichem Notnagel bei einer Verletzung von Manuel Neuer geregelt.
Ben-Hatira demontiert HSV: Hamburger Desaster in Berlin
Fußball
Die große Keule wollte Joe Zinnbauer trotz des bitteren Rückschlags nicht auspacken.