Das aktuelle Wetter NRW 23°C
1. Bundesliga

Financial Fairplay: Rummenigge fordert Überwachung

27.08.2012 | 18:01 Uhr

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat angesichts der Millionen-Ausgaben Paris St. Germains das Financial Fairplay der UEFA hinterfragt.

München (SID) - Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat angesichts der Millionen-Ausgaben des französischen Fußball-Erstligisten Paris St. Germain das Financial Fairplay der UEFA hinterfragt. "Gerüchtweise hört man, dass Paris wohl einen internationalen Verlust-Rekord aufstellt. Es wurde uns mal versichert, dass man das Financial Fairplay seriös angeht und umsetzt. Jetzt ist die UEFA gefragt, da auch genau hinzuschauen", sagte der 56-Jährige dem Münchner Merkur (Dienstag-Ausgabe).

Rummenigge forderte die UEFA zu einer genaueren Überwachung auf. "Ich habe den Eindruck, die Leute im Kontrollgremium glauben, dass sich die Dinge von alleine regeln", sagte Rummenigge. Im Zweifel solle die UEFA einen Präzedenzfall schaffen und einem namhaften Klub die Teilnahme an der Champions League verweigern. "Sonst sagt sich doch bald der eine oder andere Klub: 'Ja, sind wir denn blöd? Wir erfüllen die Kriterien der UEFA - und die anderen scheren sich darum nichts!'", so Rummenigge.

Der durch die Millionen einer Investorengruppe aus Katar aufgerüstete Hauptstadt-Klub Paris hatte unter anderem Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva im Paket für 62 Millionen Euro vom AC Mailand geholt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Hitzetest für Gladbach
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schlägt 1860 im Test
Bildgalerie
Trainingslager
Aus dem Ressort
Fußball soll für Risikospiele zahlen
Fußball
Als erstes Bundesland will Bremen den Fußball für Polizeieinsätze bei Hochsicherheitsspielen zur Kasse bitten.
BVB bei Immobile-Debüt nur 1:1 im Test in Osnabrück
BVB-Testspiel
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist im Testspiel beim Drittligisten VfL Osnabrück nicht über ein 1:1 (0:1) hinausgekommen. Für das Team von Trainer Jürgen Klopp traf Spielmacher Henrikh Mkhitaryan, Neuzugang Ciro Immobile feierte sein Debüt im schwarzgelben Trikot.
Schalke-Torwart Fährmann sieht sich als klare Nummer eins
Fährmann
Ralf Fährmann hat sich beim FC Schalke 04 mit starken Leistungen seinen Platz zwischen den Pfosten erkämpft. Niemand zweifelt an Fährmann - obwohl der Klub mit Fabian Giefer einen ambitionierten zweiten Schlussmann verpflichtet hat.
Guardiola sieht keine Motivationsprobleme
Fußball
Pep Guardiola glaubt nicht an einen Motivationsabfall der Fußball-Weltmeister in Reihen des FC Bayern München in der kommenden Saison.
Souveräner Bayer-Sieg: 3:1 gegen Lokomotive Moskau
Fußball
Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kommt allmählich in Fahrt. Nach der 1:4-Niederlage gegen Olympique Marseille am Samstag gewannen die Rheinländer während ihres Trainingslagers ein Testspiel gegen Lokomotive Moskau mit 3:1 (2:0).