Das aktuelle Wetter NRW 18°C
1. Bundesliga

Financial Fairplay: Rummenigge fordert Überwachung

27.08.2012 | 18:01 Uhr

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat angesichts der Millionen-Ausgaben Paris St. Germains das Financial Fairplay der UEFA hinterfragt.

München (SID) - Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat angesichts der Millionen-Ausgaben des französischen Fußball-Erstligisten Paris St. Germain das Financial Fairplay der UEFA hinterfragt. "Gerüchtweise hört man, dass Paris wohl einen internationalen Verlust-Rekord aufstellt. Es wurde uns mal versichert, dass man das Financial Fairplay seriös angeht und umsetzt. Jetzt ist die UEFA gefragt, da auch genau hinzuschauen", sagte der 56-Jährige dem Münchner Merkur (Dienstag-Ausgabe).

Rummenigge forderte die UEFA zu einer genaueren Überwachung auf. "Ich habe den Eindruck, die Leute im Kontrollgremium glauben, dass sich die Dinge von alleine regeln", sagte Rummenigge. Im Zweifel solle die UEFA einen Präzedenzfall schaffen und einem namhaften Klub die Teilnahme an der Champions League verweigern. "Sonst sagt sich doch bald der eine oder andere Klub: 'Ja, sind wir denn blöd? Wir erfüllen die Kriterien der UEFA - und die anderen scheren sich darum nichts!'", so Rummenigge.

Der durch die Millionen einer Investorengruppe aus Katar aufgerüstete Hauptstadt-Klub Paris hatte unter anderem Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva im Paket für 62 Millionen Euro vom AC Mailand geholt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
"Musste nicht sein" - BVB ärgert sich über späte Gegentore
Stimmen
Mit dem 3:2 beim FC Augsburg hat der Borussia Dortmund den ersten Saisonsieg eingefahren. Dennoch war die Stimmung am Ende nicht ungetrübt, schließlich hätte man eine sicher scheinende 3:0-Führung fast noch aus der Hand gegeben. Die Stimmen.
Kagawa kommt - BVB macht sich beim Reus-Theater unabhängiger
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht kurz davor, den Japaner Shinji Kagawa von Manchester United zurückzuholen. Kagawa holte mit dem BVB zwei deutsche Meistertitel. Warum die Kagawa-Rückkehr eine gute Entscheidung ist. Ein Kommentar.
BVB macht's am Ende spannend - 3:2 in Augsburg
Spielbericht
Borussia Dortmund trat am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg an. Der BVB führte durch Tore von Marco Reus, Sokratis und Adrian Ramos bereits locker mit 3:0. Kurz vor Schluss verkürzten Raul Bobadilla und Tim Matavz für die Augsburger.
Starker Reus führt BVB zum 3:2-Sieg in Augsburg - Note 1,5
Einzelkritik
Es war ein Spiel, das früh entschieden war: Borussia Dortmund ging beim FC Augsburg früh 2:0 in Führung, gewann am Ende 3:2. An allen Toren war Marco Reus beteiligt - der mal wieder zeigte, wie wichtig er für den BVB ist und die Note 1,5 erhielt.
BVB macht's am Ende spannend - 3:2-Sieg beim FC Augsburg
Spielbericht
Borussia Dortmund trat am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg an. Der BVB führte durch Tore von Marco Reus, Sokratis und Adrian Ramos bereits locker mit 3:0. Kurz vor Schluss verkürzten Raul Bobadilla und Tim Matavz für die Augsburger.