Das aktuelle Wetter NRW 8°C
1. Bundesliga

FCR Duisburg muss Insolvenzantrag stellen

17.01.2013 | 19:58 Uhr

Der Frauenfußball-Bundesligist FCR Duisburg steht am finanziellen Abgrund. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, muss ein Insolvenzantrag gestellt werden.

Duisburg (SID) - Der Frauenfußball-Bundesligist FCR Duisburg steht am finanziellen Abgrund. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, kann der UEFA-Cup-Sieger von 2009 die zum 15. Janaur 2013 fälligen Gehälter nicht zahlen und muss einen Insolvenzantrag stellen. Noch im Juli hatten die Duisburger eine akut drohende Insolvenz abwenden können.

"Um den Verein in die Lage zu versetzen, den Spielbetrieb in der laufenden Saison fortzusetzen und um eine Sanierung des Vereines und damit auch eine weitere Teilnahme am Spielbetrieb der Bundesliga zu ermöglichen, lässt der Vorstand zur Zeit den Insolvenzantrag durch einen Insolvenzrechtler vorbereiten, um ihn dann in der nächsten Woche zu stellen", heißt es in der FCR-Pressemitteilung.

Darüberhinaus führe der Verein Gespräche mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), "damit der laufende Spielbetrieb nicht beeinträchtigt wird und um den Fortbestand des Vereins über das Saisonende hinaus zu sichern".

Der FCR Duisburg gehörte bis zur laufenden Saison zu den Top-Teams der Frauen-Bundesliga. Im Jahr 2000 feierte der Klub noch als FCR Duisburg 55 die Meisterschaft, es folgten drei Pokalsiege (1998, 2009 und 2010) sowie der Triumph im Europapokal 2009. Zuletzt musste Duisburg einen personellen Aderlass verkraften. Die Nationalspielerinnen Annike Krahn, Alexandra Popp, Luisa Wensing und Simone Laudehr verließen den Klub im Sommer.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Subotic will "Selbstvertrauen für die Bundesliga tanken"
Nachgefragt
Am Mittwoch spielen die Westfalen bei Galatasaray Istanbul in der Champions Leauge. Neven Subotic ist wieder mit von der Partie. Borussia Dortmunds Innenverteidiger erklärt im Kurzinterview, warum es für den BVB im Moment schwierig ist, mit breiter Brust auf den Platz zu kommen.
Bayer soll über gegen St. Petersburg 90 Minuten Gas geben
Champions League
In Stuttgart gab Bayer 04 leichtfertig ein 3:0 aus der Hand - nun soll sich das Schmidt-Team in der Champions League gegen St. Petersburg 90 Minuten hochkonzentriert zeigen. Bayer-Chef Schade spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".
Wolfsburg-Profi Lopes erleidet Schlaganfall mit 26 Jahren
Lopes
Bundesliga-Profi Felipe Lopes konnte in dieser Saison noch kein Spiel für seinen VfL Wolfsburg machen. Wie jetzt bekannt wurde, erlitt der heute 27-Jährige Mitte Juli einen Schlaganfall. Nun äußerte er sich über die Schock-Diagnose und den Kampf um seine Karriere.
Völler will Gespräch mit Türkei-Trainer Terim
Fußball
Nach den Äußerungen von Hakan Calhanoglu über einen dramatischen Vorfall in der türkischen Nationalmannschaft plant Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler eine Aussprache mit dem Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim.
HSV-Profi Diekmeier droht Zwangspause
Fußball
Dennis Diekmeier vom Hamburger SV droht eine Spielpause. Die Oberschenkelverletzung, die der Rechtsverteidiger im Bundesligaspiel gegen 1899 Hoffenheim (1:1) erlitten hat, erwies sich bei einer MRT-Untersuchung als Muskelquetschung.