Das aktuelle Wetter NRW 9°C
1. Bundesliga

Düsseldorf holt Abwehrspieler Latka

17.01.2013 | 18:01 Uhr

Fortuna Düsseldorf hat den tschechischen Nationalspieler Martin Latka verpflichtet. Der Verteidiger kommt ablösefrei vom Erstligisten Slavia Prag und erhält einen Vertrag bis 2014.

Düsseldorf (SID) - Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat den tschechischen Nationalspieler Martin Latka verpflichtet. Der Verteidiger kommt ablösefrei aus seiner Heimat vom Erstligisten Slavia Prag und erhält einen Vertrag bis 2014. Mit dem Transfer des 28-Jährigen reagiert die Fortuna auf die Verletztenmisere in der Innenverteidigung. Zuletzt waren Abwehrchef Jens Langeneke (Knieprobleme) und Bruno Soares (Hüftprobleme) ausgefallen.

Der 1,93 Meter große Latka hatte im vergangenen November sein Debüt in der tschechischen Nationalmannschaft gegeben.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Gladbach verliert 2:4 in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Schalke wird nach 1:3-Niederlage nicht nervös
Stimmen
Nach der 1:3-Niederlage beim VfB Stuttgart ärgerten sich Spieler und Verantwortliche des FC Schalke 04 - doch von Nervenflattern war wenig zu spüren. "Wir werden die nötigen Punkte für die direkte Qualifikation holen", sagte Schalke-Trainer Jens Keller. Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt.
Stevens stoppt Schalke - 1:3-Niederlage in Stuttgart
Schalke
Am Ostersonntag gab es für den FC Schalke 04 in Stuttgart nichts zu holen. Beim VfB, trainiert vom ehemaligen Knappen-Coach Huub Stevens, unterlagen die Gelsenkirchener mit 1:3. Während die Schwaben nach Luft schnappen im Abstiegskampf, macht S04 es noch einmal spannend im Renne um Platz drei.
Augsburg mit torlosem Remis gegen Berlin
Fußball
Der FC Augsburg hat im Kampf um einen Platz in der Europa League eine große Chance verpasst, die Hoffnung auf das internationale Geschäft aber noch lange nicht aufgegeben. "Wir haben drei Spiele, darunter zwei Heimspiele.
Winterschnäppchen Jojic hat den BVB-Stil bereits adaptiert
Jojic
Eigentlich war Milos Jojic ein Perspektivtransfer des BVB, doch schon nach wenigen Wochen hat das serbische Winterschnäppchen gezeigt, von Wert sein zu können. In 212 Bundesliga-Minuten gelangen dem 22-Jährigen bereits drei Treffer. Jonas Hofmann muss sich wohl hinten anstellen.
FCA-Geschäftsführer: noch nicht von Europa sprechen
Fußball
Augsburg (dpa) - Stefan Reuter will sich mit dem FC Augsburg drei Spieltage vor Saisonende nicht mit dem Kampf um einen Platz in der Europa League befassen.