Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Trainingslager

Wo sich Schalke und der BVB für die Rückrunde quälen

02.01.2015 | 17:04 Uhr
Wo sich Schalke und der BVB für die Rückrunde quälen
Angesichts der Tabellenposition wird es im Trainingslager von La Manga keine große Entspannung für Jürgen Klopp und den BVB geben.Foto: Getty

Essen.   Über den Globus verteilt, bereiten sich die 18 Bundesligisten auf die Rückrunde vor. Dortmund und Schalke setzen beim Trainingslager auf Bewährtes.

Das ist doch mal eine vorbildliche Vorbereitung auf die Rückrunde. Ab Dienstag laufen, trainieren und schwitzen Sidney Sam und seine Kollegen des FC Schalke 04 in Katar, um in der zweiten Saisonhälfte der Fußball-Bundesliga erfolgreich zu gehen. Der 26 Jahre alte Offensivspieler hat sich schon mal über die Weihnachtstage am Persischen Golf akklimatisiert: Unter der brennenden Sonne und vor dem segelförmigen Hotel Burj Al Arab in Dubai, nur gut eine Flugstunde von Katar entfernt, fotografierte Sam sich selbst.

Wie ärgerlich für ihn, dass S04-Coach Roberto Di Matteo seine Königsblauen schon vor der Abreise in das Emirat in Gelsenkirchen versammelt und am Sonntag noch Fanklubs besucht werden. Aber die paar Flugstunden mehr oder weniger werden bis zum Rückrundenauftakt am 30. Januar die geringsten Strapazen für die Profis aller 18 Vereine sein, wenn es für sie wieder heißt: Quält euch, es fehlen noch Punkte.

Weil es sich in der klirrenden Kälte daheim nicht so angenehm trainieren lässt, reisen die Klubs wieder nach Spanien, in die Türkei, auf die arabische Halbinsel oder gar nach Florida und zum Kap der Guten Hoffnung. Den Ansatz, dass viel getan werden muss für eine erfolgreiche Rückrunde, werden alle 18 Trainer für ihre Teams gefunden haben. „Ich freue mich auf eine komplette Vorbereitung, durch die wir uns als Mannschaft kämpfen werden“, sagt S04-Kapitän Benedikt Höwedes. Jetzt ginge es darum, die Überreste der Festtagsbraten auf den Hüften wieder schmelzen zu lassen: „Wir möchten in vielen Bereichen arbeiten. Taktische Dinge einstudieren, an der Fitness feilen.“

BVB mit kürzester Anreise

Bis zum 16. Januar will Di Matteo in Katar die Grundlagen schaffen, um anschließend im Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid eine gute Figur abgeben zu können und um die nötigen Punkte zur erneuten Qualifikation für die Königsklasse zu holen. Zwei Trainingsspiele absolvieren die Schalker, am 10. Januar gegen Ajax Amsterdam und am 15. Januar gegen Al-Merrikh SC aus dem Sudan.

Die kürzeste Anreise ins Trainingslager hat sich Borussia Dortmund verordnet: Zum vierten Mal in Folge geht’s nach La Manga in der Region Murcia, in der spanischen Sonne schwitzen die körperlich wie seelisch geschundenen Borussen vom 10. bis 18. Januar. Schon ab Dienstag werden die Schwarz-Gelben beim Trainingsauftakt alles daran setzen, Tabellenplatz 17 schnellstmöglich verlassen zu können. „Sollten wir alle Mann durch die Vorbereitung bekommen und dann Ende Januar mit den vermeintlich stärksten Spielern antreten können, dann werden wir auch wieder ein anderes Gesicht zeigen“, ist sich Kapitän Mats Hummels nach der katastrophalen Vorrunde sicher.

Urlaub
Neustädter trifft Jones in L.A. - So urlauben Schalke-Profis

Bahamas, Malediven, Dubai, Brasilien, Peru, Los Angeles - viele Profis des FC Schalke 04 lassen es sich in den Winterferien in der Sonne gut gehen.

Die Dortmunder Hoffnungen ruhen darauf, die dringend benötigte Fitness wiederzuerlangen, ohne die der kraftraubende, dann aber auch erfolgreiche Spielstil nicht umgesetzt werden kann. „Bisher hat uns Stabilität gefehlt“, sagt Trainer Jürgen Klopp, „die werden wir uns wieder erarbeiten.“

Zwei Testspiele

Während es für einige Borussen auch darum geht, das positiv wie negativ ereignisreiche Jahr 2014 hinter sich zu lassen, will sich Kevin Kampl flott integrieren, um den BVB in den verbleibenden 17 Bundesligaspielen aus dem Tal zu führen. Abgesehen vom Training kann sich der in Solingen geborene slowenische Nationalspieler und Neuzugang von RB Salzburg in Spanien auch in zwei Testspielen präsentieren: Am 13. Januar trifft das Klopp-Team auf den FC Sion, am 17. Januar auf Schachtjor Donezk. „Wir hätten gern eine bessere Startposition in die Rückrunde, die kann man sich aber nicht aussuchen“, sagte Klopp nach dem Hinrundenende und kündigte an: „Wir werden ein erbitterter Jäger sein.“

Andreas Berten

Kommentare
05.01.2015
13:46
„Wir werden ein erbitterter Jäger sein.“
von tdwaf | #4

...diese Sprüche soll Kloppo lieber lassen...bevor sie am Ende ohne Ergebnis dastehen.
und es heißt "verbitterter Jäger".

Einfach den Mund halten und...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
article
10195239
Wo sich Schalke und der BVB für die Rückrunde quälen
Wo sich Schalke und der BVB für die Rückrunde quälen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/die-bundesliga-bricht-ins-trainingslager-auf-id10195239.html
2015-01-02 17:04
1. Bundesliga