Das aktuelle Wetter NRW 22°C
1. Bundesliga

Bundesliga-Zeit des HSV abgelaufen: Uhr defekt

14.11.2012 | 10:43 Uhr

Der Hamburger SV schlägt Alarm - die Zeit des "Dinos" in der Bundesliga ist abgelaufen. Als einziger Verein hat der HSV seit Einführung der Bundesliga immer im Oberhaus gespielt.

Hamburg (SID) - Der Hamburger SV schlägt Alarm - die Zeit des "Dinos" in der Fußball-Bundesliga ist abgelaufen. Als einziger Verein hat der HSV seit Einführung der Bundesliga zur Saison 1963/64 immer im Oberhaus gespielt. Jetzt ist die Stadionuhr in der Nord-West-Ecke der Arena, die die Zeit der Zugehörigkeit des HSV zur Bundesliga anzeigt, kaputt und lässt sich nicht reparieren. "Die Uhr ist ein Einzelstück. Es gibt keine Ersatzteile für sie", sagte Arena-Chef Kurt Krägel.

Der Vorstand des HSV holt auf der Vereins-Homepage Meinungen ein, was nun geschehen soll. "Bevor es eine Entscheidung gibt, möchten wir wissen, wie unsere Mitglieder und Fans zu der Uhr stehen", sagt der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow. Eine erste Tendenz zeichnete sich am Mittwochmorgen ab. Während die Mehrheit (63,5 Prozent) bei der Online-Abstimmung für eine neue digitalisierte Version der Bundesliga-Uhr stimmten, sprechen sich rund ein Drittel der Teilnehmer (36,5 Prozent) dagegen aus. Ehrenplatz im Stadion oder ab ins Museum? Die Zeit läuft.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Beiersdorfer stärkt HSV-Trainer Slomka den Rücken
Fußball
Der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer hat Gerüchte über eine Verpflichtung des ehemaligen Mainzer Trainers Thomas Tuchel bei dem Fußball-Bundesligisten zurückgewiesen.
DFB und Bundesliga: Nachwuchsförderung weiter im Fokus
Fußball
Die rauschende WM-Party ist noch in bester Erinnerung, da werden schon wieder die Ärmel hochgekrempelt. Nach dem Triumph in Brasilien bastelt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) akribisch an weiteren Sommermärchen.
Sebastian Kehl legt Kapitänsamt beim BVB nieder
Borussia Dortmund
Das zweite Trainingslager von Borussia Dortmund in Bad Ragaz beginnt mit einem Paukenschlag. Sebastian Kehl gibt überraschend sein Kapitänsamt beim Fußball-Bundesligisten ab. Das verkündete der Mittelfeldspieler auf der offiziellen Pressekonferenz in der Schweiz.
Angelt sich der FC Bayern demnächst WM-Star Sami Khedira?
Transferticker
Es ist die Zeit der Trainingslager, Testspiele und der Transferperiode: Bis zum 2. September dürfen die Vereine noch aktiv werden. Was tut sich bei den West-Vereinen und Bundesligisten noch in der Personalplanung? Was passiert international? Wir behalten alle fixen Wechsel und Gerüchte im Blick.
HSV verdient am Weiterverkauf von Besic
Fußball
Fußball-Bundesligist Hamburger SV verdient einem Medienbericht zufolge am Weiterverkauf seines ehemaligen Spielers Muhamed Besic. Der 21-Jährige, der 2012 ablösefrei zu Ferencvaros Budapest wechselte, zieht nun für 4,8 Millionen Euro in die Premier League zum FC Everton weiter.