Das aktuelle Wetter NRW 2°C
1. Bundesliga

Boykott in Dortmund: 96-Fans wollen schweigen

07.10.2012 | 13:50 Uhr

Die Fans von Fußball-Bundesligist Hannover 96 planen beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Sonntagabend erneut einen Stimmungsboykott.

Hannover (SID) - Die Fans von Fußball-Bundesligist Hannover 96 planen beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Sonntagabend erneut einen Stimmungsboykott. Aus Protest gegen die aus ihrer Sicht einseitige Diskussion über eine jahrelang genutzte Fahne mit dem Konterfei des Serienmörders Fritz Haarmann haben die Ultras des Klubs zum Schweigen aufgerufen. Einige Fans, die in der Vergangenheit trotz Verbotes wiederholt die umstrittene Flagge geschwenkt hatten, waren vom Verein im Vorfeld des Europa-League-Spiels gegen Levante (2:1) mit einem Stadionverbot belegt worden.

"Es ist schade, dass es da irgendwelche Konflikte gibt zwischen Fans und Präsidium, aber das hat uns nicht zu interessieren", sagte Mittelfeldspieler Lars Stindl: "Ich hoffe das ändert sich wieder." Bereits am Donnerstag hatten die 96-Anhänger ihre Mannschaft in den Anfangsminuten nicht wie üblich unterstützt.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Schalkes Knappenschmiede: Die Vorzeigefamilie mit Sorgenkind
Interview
Schalkes Knappenschmiede gilt als Sprungbrett zum Profifußball. Ihr Direktor Oliver Ruhnert spricht im Interview über die Lage beim S04-Nachwuchs.
Schalke-Trainer Di Matteo glaubt weiter an die Königsklasse
Champions League
Roberto Di Matteo und die S04-Spieler haben die Champions League noch nicht abgehakt. Khedira als Neuzugang würde der Cheftrainer mit Kusshand nehmen
Ribéry arbeitet an Comeback: Rückkehr für BVB-Spiel offen
BVB-Bayern
Bayerns Mittelfeldakteur Franck Ribéry ließ offen, ob er bereits nächsten Samstag beim Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund sein Comeback gibt.
Ribéry für Dortmund-Spiel noch fraglich
Fußball
Nach seiner Sprunggelenksverletzung hat Franck Ribéry den Zeitpunkt seines Comebacks beim FC Bayern München offen gelassen. "Ob ich in Dortmund dabei...
HSV holt Hermann als Co-Trainer - Ablöse an Schalke
Wechsel
150 000 Euro Ablöse erhält der FC Schalke 04 für den beurlaubten Peter Hermann. Hermann wechselt als Assistent von Peter Knäbel zum Hamburger SV.
Fotos und Videos
Gladbach jubelt in München
Bildgalerie
Gladbach
Paderborn 0:0 gegen Hoffenheim
Bildgalerie
1. Bundesliga
Schalke verliert 0:1
Bildgalerie
S04
BVB zittert sich zum Sieg
Bildgalerie
BVB
7170783
Boykott in Dortmund: 96-Fans wollen schweigen
Boykott in Dortmund: 96-Fans wollen schweigen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/boykott-in-dortmund-96-fans-wollen-schweigen-id7170783.html
2012-10-07 13:50
1. Bundesliga