Das aktuelle Wetter NRW 21°C
1. Bundesliga

Boninsegna-Büchse kehrt nach Gladbach zurück

14.06.2012 | 11:26 Uhr

Die weltberühmte Büchse, die Roberto Boninsegna 1971 im Europapokalduell der Landesmeister in Mönchengladbach getroffen hatte, kehrt nach 41 Jahren zur Borussia zurück.

Mönchengladbach (SID) - Die weltberühmte Büchse, die Inter-Mailand-Torjäger Roberto Boninsegna 1971 im Europapokalduell der Landesmeister auf dem Bökelberg in Mönchengladbach getroffen und niedergestreckt hatte, kehrt nach 41 Jahren zur Borussia zurück. Die Borussia unter Trainer-Professor Hennes Weisweiler hatte am 20. Oktober 1971 sensationell 7:1 gegen das Starensemble der Lombarden triumphiert, doch aufgrund des Büchsenwurfs gegen Angreifer Boninsegna wurde das Spiel annulliert und auf neutralem Platz (Berlin) neu angesetzt. Nach dem 2:4 in Mailand kamen die Fohlen im Olympiastadion über ein 0:0 nicht hinaus und schieden aus.

Die Dose war ursprünglich vom Schiedsrichter des damaligen Spiels, dem Niederländer Jef Dorpmans, mitgenommen worden. Jahre später übergab Dorpmans seinem Verein Vitesse Arnheim die Dose für das dortige Vereinsmuseum. Der niederländische Ehrendivisionär hat die Borussia nun zu einer Übergabe der Cola-Dose am 22. Juni nach Arnheim eingeladen.

"Anlässlich des 40. Jubiläums des Büchsenwurf-Spiels im vergangenen Oktober haben wir Kontakt zu Vitesse Arnheim aufgenommen und angefragt, ob wir dieses mit Borussias Geschichte so eng verbundene Erinnerungsstück für unser künftiges Museum bekommen dürfen", sagte Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers. "Dass die Dose nun nach 41 Jahren nach Mönchengladbach zurückkehrt, ist eine wunderschöne, freundschaftliche Geste von Vitesse Arnheim, und wir freuen uns sehr auf die Übergabe in der kommenden Woche."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Kagawa-Rückkehr zum BVB - Kehrtwende mit vielen Fragezeichen
Kagawa
Mit der offenbar bevorstehenden Rückkehr des Japaners Shinji Kagawa gelingt Borussia Dortmund ein Transfercoup, in den sozialen Netzwerken sind die Fans des BVB in Feierlaune. Sportlich allerdings wirft die Rückkehr des "verlorenen Sohnes" einige Fragen auf.
Mainzer Manager Heidel kündigt Neuverpflichtungen an
Fußball
Der FSV Mainz 05 will seinen Kader bis zum Ende der Transferperiode am Montag noch einmal deutlich verstärken. "Ich kann allen versprechen, dass noch einiges passieren wird", sagte FSV-Manager Christian Heidel.
Schalke spielt ohne Boateng - "Er hat sich nicht verpisst"
Boateng
Der FC Schalke 04 muss am Samstag im Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern München auf Kevin-Prince Boateng verzichten. Den Mittelfeldspieler plagt eine Entzündung im Sprunggelenk. Die harte Kritik an Boateng wies Keller ungewöhnlich scharf zurück.
Hamburger SV verleiht Zoua und Demirbay
Fußball
Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat vor dem Heimspiel gegen den SC Paderborn am Samstag zwei Spieler verliehen. Sowohl Angreifer Jacques Zoua als auch Mittelfeldspieler Kerem Demirbay verlassen den HSV für eine Saison auf Leihbasis, wie der Verein bestätigte.
Härtetest für Bayern - Schalke fürchtet Fehlstart
Fußball
Auf Schalke herrscht schon wieder mächtig Unruhe - und jetzt kommt auch noch der mit neuen Millionenstars aufgepeppte Angstgegner Bayern München.