Das aktuelle Wetter NRW 5°C
1. Bundesliga

Bitterer Rückschlag für BVB: Pleite im Revierderby

20.10.2012 | 16:35 Uhr

Schwerer Rückschlag im Kampf um die Titelverteidigung, verpatzte Generalprobe vor dem Champions-League-Hit: Borussia Dortmund verliert das Revierderby gegen Schalke 04 mit 1:2.

Dortmund (SID) - Schwerer Rückschlag im Kampf um die Titelverteidigung, verpatzte Generalprobe vor dem Champions-League-Hit: Borussia Dortmund hat Tabellenführer Bayern München durch das 1:2 (0:1) im 141. Revierderby gegen Schalke 04 zumindest vorerst aus den Augen verloren. Zwölf Punkte beträgt nunmehr der Rückstand des deutschen Meisters auf den Rekordtitelträger nach der ersten Heimniederlage seit über einem Jahr (zuletzt 1:2 gegen Hertha BSC am 10. September 2011).

Vier Tage vor dem wichtigen Gruppenspiel der Champions League gegen das Starensemble von Real Madrid am kommenden Mittwoch sorgten Tore von Ibrahim Afellay (14.) und Marco Höger (48.) gegen stark ersatzgeschwächte Borussen für Ernüchterung. Schalke setzte trotz des Gegentores von Robert Lewandowski (55.) seine Auswärtsserie von sechs Begegnungen ohne Niederlage in Folge fort.

In den hektischen Anfangsphase vor 80.645 Zuschauern in der ausverkauften Arena benötigte die zwangsläufig neuformierte Borussia einige Minuten zur Orientierung. Denn Trainer Jürgen Klopp musste gleich vier Nationalspieler und Leistungsträger ersetzen. Neben dem langzeitverletzten Polen Jakub Blaszczykowski fehlten Mario Götze (Muskelverhärtung im Oberschenkel), Ilkay Gündogan (Stauchung der Lendenwirbelsäule) sowie Marcel Schmelzer (Fußverletzung).

Folglich spielte Dortmund in einer Formation, die es so noch nicht gab und vermutlich auch nicht mehr geben wird. Die Borussen hoffen auf die Rückkehr von Götze, Güdogan und Schmelzer zum Spiel gegen die "Königlichen" aus Madrid.

Zwar kam der BVB in der Folge besser ins Spiel, konnte sich jedoch noch keine Chance erarbeiten. Schalke blieb mit Kontern gefährlich und kam durch Afellays Schuss aus spitzem Winkel, als der Ball vom Innenpfosten den Weg ins Tor fand, zum 1:0. Die Schwarz-Gelben fanden auch in der Folge keinen Zugriff auf das Spiel, ließen den gewohnten Spielfluss und damit auch die Dominanz der letzten Heimspiele vermissen.

Beide Torhüter, sowohl der Dortmunder Roman Weidenfeller als auch der Schalker Lars Unnerstall, der den Vorzug vor Timo Hildebrand erhalten hatte, blieben in den ersten 45 Minuten nahezu arbeitslos.

Die zweite Hälfte begann mit dem nächsten Rückschlag für den BVB, als Höger nach einem Traumpass von Lewis Holtby freistehend zum 2:0 einschoss. Doch Dortmund bäumte sich auf, kämpfte um den Anschlusstreffer - und traf nach einem Freistoß von Marco Reus per Kopfball durch Lewandowski. Der Treffer schien einen Knoten gelöst zu haben, denn die Angriffe der Gastgeber wurden aggressiver, und die Begegnung entwickelte sich zu einem spannenden offenen Schlagabtausch.

Mats Hummels und U21-Nationalspieler Moritz Leitner waren noch die besten Dortmunder, aufseiten der Schalker gefielen besonders Torschütze Afellay und Jefferson Farfán.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Duell des BVB mit Bayern München taugt immer noch zum Hit
Kommentar
Es geht längst nicht mehr um die Meisterschaft, trotzdem ist das Spiel zwischen Dortmund und München ein Hit in der Fußball-Bundesliga. Ein Kommentar.
BVB gegen Bayern: Auch ohne Titelkampf voller Brisanz
Fußball
Ein echtes Spitzenspiel ist die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern am Karsamstag nicht, aber der Klassiker elektrisiert trotzdem die...
Lahm für Verbleib von Trainer Guardiola bis 2018
Fußball
Philipp Lahm hat sich für einen Verbleib von Trainer Pep Guardiola beim FC Bayern München bis zu seinem eigenen geplanten Karriereende in gut drei...
Der SC Paderborn im Abstiegskampf - Das Streben nach Glück
SC Paderborn
Der Überraschungsteam der Hinrunde, steht vor dem wichtigen Spiel in Berlin erstmals auf einem Abstiegsplatz. Ein Grund: Der Klub schießt keine Tore.
Was Schalkes Talentschmied Norbert Elgert zu denken gibt
Nachwuchsarbeit
Schalkes U19-Chefcoach Norbert Elgert muss immer mehr Spieler vorzeitig zu den Profis abstellen. Dies schwächt seine eigene Mannschaft. Eine Analyse.
Fotos und Videos
Gladbach jubelt in München
Bildgalerie
Gladbach
Paderborn 0:0 gegen Hoffenheim
Bildgalerie
1. Bundesliga
Schalke verliert 0:1
Bildgalerie
S04
BVB zittert sich zum Sieg
Bildgalerie
BVB
7212046
Bitterer Rückschlag für BVB: Pleite im Revierderby
Bitterer Rückschlag für BVB: Pleite im Revierderby
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/bitterer-rueckschlag-fuer-bvb-pleite-im-revierderby-id7212046.html
2012-10-20 16:35
1. Bundesliga