Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

Ballack: "Versuche, das Leben zu genießen"

04.10.2012 | 14:44 Uhr

Michael Ballack hat nach seinem Rücktritt noch keine konkreten Pläne. "Ich versuche derzeit, das Leben zu genießen und mich an neue Situationen zu gewöhnen", sagte der 36-Jährige.

Berlin (SID) - Michael Ballack hat nach seinem Rücktritt als Fußball-Profi noch keine konkreten Pläne. "Pläne für die Zukunft? Die habe ich noch nicht. Ich versuche derzeit, das Leben zu genießen und mich an neue Situationen zu gewöhnen", sagte der 36-Jährige als Experte beim britischen TV-Sender Sky Sports während der Champions-League-Übertragung.

Über den Zeitpunkt seines Rücktritts sagte Ballack bei seinem ersten Auftritt als Ex-Profi: "Es fühlte sich einfach nach der richtigen Zeit an, um mit dem Spielen aufzuhören."

Im Sommer war der Vertrag des Mittelfeldspielers beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen nicht verlängert worden. Zunächst war ein Wechsel nach Australien im Gespräch gewesen, ehe der 98-malige Nationalspieler am Dienstag seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängte.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Dortmund weiter im Sturzflug: 0:1 gegen Hannover
Fußball
Wieder keine Trendwende, erneut kein Sieg - die Krise von Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga nimmt mehr und mehr bedenkliche Züge an. Beim 0:1 (0:0) gegen Hannover 96 musste der Revierclub die bereits vierte Niederlage in Serie hinnehmen.
BVB unterliegt Hannover - VfB gewinnt 5:4 in Frankfurt
Fußball
Trotz des Rückenwinds aus der Champions League findet Borussia Dortmund keinen Weg aus seiner Bundesliga-Krise. Die Elf von Trainer Jürgen Klopp kassierte am neunten Spieltag ein 0:1 (0:0) gegen Hannover 96 und blieb zum sechsten Mal in Serie ohne Sieg.
Volland erlöst Hoffenheim: Mühsames 1:0 gegen Paderborn
Fußball
Aufsteiger SC Paderborn hat in der ersten Fußball-Bundesliga eine bittere Lektion erhalten. Die Ostwestfalen wurden bei 1899 Hoffenheim nicht für eine spielerisch starke Leistung belohnt und unterlagen mit 0:1 (0:0).
Augsburger 2:0-Heimsieg vergrößert Freiburger Nöte
Fußball
Der FC Augsburg hat sich mit dem dritten Heimsieg in Serie von der Abstiegszone der Fußball-Bundesliga abgesetzt und zugleich die Nöte des weiterhin sieglosen SC Freiburg vergrößert.
Aus für Dutt in Bremen - Skripnik und Frings übernehmen
Fußball
Der SV Werder Bremen hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Robin Dutt entlassen. Neuer Coach beim kriselnden Traditionsclub wird der bisherige U23-Coach Viktor Skripnik, ihm zur Seite steht als einer seiner Assistenten Ex-Nationalspieler Torsten Frings.