Das aktuelle Wetter NRW 11°C
FC Bayern

Andrea Pirlo bei Bayern München kein Thema

09.07.2012 | 11:05 Uhr
Andrea Pirlo bei Bayern München kein Thema
Bayern München hat an Andrea Pirlo von Juventus Turin offenbar kein Interesse. Foto: imago

München.  Ein Vertrag für Andrea Pirlo beim FC Bayern München steht derzeit offenbar nicht zu Debatte. Karl-Heinz Rummenigge dementierte Wechselgerüchte, die in italienischen Medien hochgekocht waren. Der Münchener Klub formulierte auf der eigenen Homepage eine Richtigstellung.

Der FC Bayern München hat mit einer für den Klub ungewöhnlichen Maßnahme auf die Gerüchte zu einer Verpflichtung von Andrea Pirlo reagiert. Der Verein kommentierte die Gerüchte um einen Wechsel des italienischen Spielmachers an die Säbener Straße mit einer Richtigstellung. In der Mitteilung des FC Bayern, der bei Transfergerüchten üblicherweise nur durch eisernes Schweigen bekannt ist,  werden alle Spekulationen dementiert.

FC Bayern zu den Gerüchten um einen Transfer von Andrea Pirlo

,In verschiedenen italienischen Medien wurde am Montag behauptet, der FC Bayern habe für den italienischen Spieler Andrea Pirlo (Juventus Turin) ein Angebot abgegeben. Diese Berichterstattung wurde in der Folge auch von deutschen Medien übernommen.

Dazu Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge : „Der FC Bayern hat weder Juventus Turin ein Angebot unterbreitet, noch hat der FC Bayern Kontakt mit dem Spieler oder dessen Berater gehabt.“'

Angeblich 10 Millionen Euro Ablöse für Pirlo

Zuvor hatten mehrere italienische Zeitungen berichtet, der FC Bayern habe Juventus Turin zehn Millionen Euro Ablöse für eine Verpflichtung des 33 Jahre alten Mittelfeldspielers geboten. (we/mit pm/sid)



Kommentare
09.07.2012
16:21
Andrea Pirlo bei Bayern München kein Thema
von Master.of.Desaster | #1

Pirlo kann zwar den entscheidenden Pass spielen, aber der FCB wäre mehr als nur dumm, einen solchen Spieler zu verpflichten, zumal es an der Zeit ist, endlich mal einen Neuanfang zu starten.

Aus dem Ressort
Werder verliert 0:1 gegen Köln - Ende der Ära Dutt?
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Ende der Ära Dutt? Werder verliert 0:1 gegen Köln
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Ujah schießt Köln in Bremen zum Sieg und Dutt wohl ins Aus
Bundesliga
Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Köln mit 0:1 und bleiben Tabellenletzter. Für die Gäste erzielte der eingewechselte Anthony Ujah den entscheidenden Treffer.
Gladbach träumt vorm Duell mit den Bayern von alten Zeiten
Gipfeltreffen
Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München beherrschten in den 1970ern die Bundesliga. Gemeinsam kamen sie auf acht Deutsche Meisterschaften. Das Spitzenspiel am Sonntag ist der 100. Vergleich der beiden Traditionsvereine. Favre: „Wir müssen keine Angst vor Bayern haben.“
BVB-Meistertrainer Ottmar Hitzfeld glaubt an das Klopp-Team
Hitzfeld
Als Rentner im Unruhe-Zustand hat der Fußball Ottmar Hitzfeld längst nicht losgelassen. Als TV-Experte teilt er sein Wissen mit der Fußballwelt. Der ehemalige Meistertrainer glaubt fest daran, dass für Borussia Dortmund der Erfolg in der Bundesliga zurückkehren wird.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?