Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Bundesliga

2:1 - Eintracht Frankfurt gewinnt in Nürnberg

21.09.2012 | 20:12 Uhr
2:1 - Eintracht Frankfurt gewinnt in Nürnberg
Traf für Frankfurt gegen den HSV: Der Ex-Bochumer Takashi Inui.Foto: Kai Pfaffenbach/Reuters

Nürnberg.  Die Überraschungsmannschaften der noch jungen Bundesliga-Saison sind der 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt. Die noch ungeschlagenen Teams treffen am Freitag aufeinander. Die Gewinner übernimmt vorübergehend die Tabellenführung.

Der Trainerposten beim 1. FC Nürnberg zählte jahrelang zu den unsichersten Arbeitsplätzen in Deutschland. Inzwischen herrscht beim Club unter Sportvorstand Martin Bader aber Kontinuität: Dieter Hecking war am vergangenen Montag exakt 1000 Tage beim fränkischen Fußball-Traditionsverein im Amt - und ein Ende ist nicht in Sicht. Der Vertrag des 48-Jährigen läuft noch bis 2014. "1000 Tage beim Club zu erreichen, ist etwas Seltenes. Es war bisher eine intensive Zeit, die fast nur erfolgreich verlief. Das spricht für die gute Zusammenarbeit mit allen Kollegen", sagte Hecking, dessen Team am Freitagabend im Spiel gegen Eintracht Frankfurt sogar die Chance hat, kurzzeitig die Tabellenführung zu übernehmen. Doch das wird schwer, denn der Aufsteiger vom Main hat die ersten drei Saisonspiele alle gewonnen.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Nürnberg - Eintracht Frankfurt 1:2

So spielen Nürnberg und Frankfurt:

FCN: Schäfer - Chandler, Nilsson, Klose, Pinola - Balitsch, Simons - Mak, Kiyotake, Esswein - Pekhart

Frankfurt: Trapp - Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka - Schwegler, Rode - Aigner, Inui - Meier - Occean

sid



Kommentare
Aus dem Ressort
Werder verliert 0:1 gegen Köln - Ende der Ära Dutt?
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Ende der Ära Dutt? Werder verliert 0:1 gegen Köln
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Ujah schießt Köln in Bremen zum Sieg und Dutt wohl ins Aus
Bundesliga
Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Köln mit 0:1 und bleiben Tabellenletzter. Für die Gäste erzielte der eingewechselte Anthony Ujah den entscheidenden Treffer.
Gladbach träumt vorm Duell mit den Bayern von alten Zeiten
Gipfeltreffen
Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München beherrschten in den 1970ern die Bundesliga. Gemeinsam kamen sie auf acht Deutsche Meisterschaften. Das Spitzenspiel am Sonntag ist der 100. Vergleich der beiden Traditionsvereine. Favre: „Wir müssen keine Angst vor Bayern haben.“
BVB-Meistertrainer Ottmar Hitzfeld glaubt an das Klopp-Team
Hitzfeld
Als Rentner im Unruhe-Zustand hat der Fußball Ottmar Hitzfeld längst nicht losgelassen. Als TV-Experte teilt er sein Wissen mit der Fußballwelt. Der ehemalige Meistertrainer glaubt fest daran, dass für Borussia Dortmund der Erfolg in der Bundesliga zurückkehren wird.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?